Göttingen Campus QPLUS

Handlungsfeld "Weiterqualifizierung"

Im Handlungsfeld IV sind Maßnahmen zur Weiterqualifizierung von lehrenden, beratenden und betreuenden Personen zusammengefasst. Neben einer Stärkung der hochschuldidaktischen Angebote für Neuberufene, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler sowie Lehrende in der Medizin werden auch für das Lehre und Studium unterstützende Personal (z.B. Studiendekaninnen und Studiendekane, Studiendekanatsreferentinnen und -referenten) spezifische Angebote entwickelt. Darüber hinaus werden Gender- und Gleichstellungsaspekte in die Lehre integriert. Um die universitätsweite Sichtbarkeit dieser Maßnahmen zu erhöhen und den Transfer in die Lehre zu unterstützen, findet seit 2013 ein jährliches 'Forum Hochschuldidaktik' statt. Das Forum bietet die Möglichkeit, sich rund um das Thema Lehre mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und zu vernetzen. Insbesondere soll es auch dazu dienen, Good-Practice-Beispiele für die Lehre an der Universität Göttingen zu sammeln und der universitären Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Besonders zu erwähnen ist die Kooperation mit dem Zentrum für Hochschuldidaktik und Qualitätsmanagement in der Lehre der Technischen Universität Clausthal. Die Kooperation geht über die im Antrag genannten Maßnahmen für neuberufene Professorinnen und Professoren bzw. die fachgruppenspezifischen Angebote hinaus: An der TU Clausthal ist ein hochschuldidaktisches Zertifikatsprogramm implementiert worden, das dem Vorbild des Göttinger Zertifikatsprogramms folgt. Dadurch ist es möglich, eine enge thematische und terminliche Abstimmung der Programme sowohl im Rahmen des Zertifikatsprogramms als auch des offenen Workshopprogramms der Hochschuldidaktik zu realisieren.