Die Komparatistik verfügt derzeit über keine eigenen ERASMUS-Vereinbarungen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, über andere Seminare der Philosophischen Fakultät ein ERASMUS-Semester zu machen, insbesondere die folgenden – eventuelle Sprachkenntnisse und Verfügbarkeit der Plätze vorausgesetzt


Seminar für Deutsche Philologie

AnsprechpartnerInnen
Louis Adams & Britta Gries (Erasmus.SDP@gwdg.de)

Partnerhochschulen
Dänemark: København
Finnland: Åbo, Tampere, Turku
Frankreich: Besancon, Clermont-Ferrand, Marseille, Paris, Reims, Rouen
Irland: Dublin, Maynooth
Italien: Bergamo, Napoli, Trieste, Venezia
Niederlande: Groningen
Österreich: Wien
Polen: Torun, Wroclaw, Zielona Góra
Türkei: Ankara
UK: Liverpool
Ungarn: Szeged

Weitere Informationen zum Erasmus-Programm


Eine vollständige Auflistung aller ERASMUS-AnsprechpartnerInnen finden Sie auf der Seite der Ansprechpartner für die Austauschprogramme anderer Fachbereiche.

Generell gilt, dass alle Seminare grundsätzlich Studierende anderer Fächer aufnehmen können, solange nicht eigene Studierende den Platz beanspruchen. Weiterhin muss individuell geklärt werden, ob das entsprechende Seminar an der Partnerhochschule bereit ist, fachfremde Studierende zu betreuen und diesen die Teilnahme an Veranstaltungen der Komparatistik gestattet.

Grundsätzlich müssen die Anfragen im Einzelfall gestellt und geklärt werden. Eine Student Application Form des Studium International können die Studierenden ausgefüllt mit in die Sprechstunde der einzelnen ERASMUS-Beauftragten bringen. Alle weiteren Einzelregelungen (Sprachkenntnisse etc.) sind auf den Seiten der verschiedenen Seminare aufgelistet.

Wenden Sie sich bei Interesse an einem Auslandsaufenthalt bitte an uns, damit wir Sie bei der Planung unterstützen können. Weitere Informationen über Auslandspraktika, Stipendien, etc. finden Sie über die Internetseiten des Studium International.