Berufsfelder

Die Studierenden werden zu Führungskräften für die Holzindustrie und ihre Zulieferer (Chemie, Maschinenbau, Biotechnologie) ausgebildet. Sie können Forschungs- und Entwicklungsaufgaben in der holzverarbeitenden Industrie sowie der Chemie- und der Biotechnologiebranche wahrnehmen. Mögliche Arbeitgeber sind auch Institutionen und Verbände der Holzindustrie und wissenschaftliche Einrichtungen.

Holzbiologie Holztechnologie Berufstelder



Beispiele für mögliche Tätigkeitsbereiche sind:


  • Rundholzeinkauf und –aufbereitung
  • Holzhandel
  • Veredelung von Schnittholz durch Trocknung, Verleimung, Beschichtung und Modifizierung
  • Entwicklung und Produktion von Holzprodukten und Holzwerkstoffen
  • Holzenergienutzung
  • Verwertung von Holzabfällen
  • Umweltschutz in der Holzindustrie
  • Enzymtechnologie und Fermentation
  • Molekularbiologie




zur nächsten Seite