Abteilung Physische Geographie

Curriculum vitae


  • 1970 Geburtsort: Duisburg
  • 1980-1989 Landfermann-Gymnasium, Duisburg
  • 1989-1990 Bundeswehrdienst, Cuxhaven
  • 1990-1993 Grundstudium an der Ruhr-Universität Bochum
    Vordiplom in Geographie (Nebenfächer: Spanisch und Botanik)
  • 1993-1998 Hauptstudium an der Philipps-Universität Marburg
    Diplom in Geographie (Nebenfächer: Botanik und Geologie)
  • 1995 Halbjährige Expedition in die innerandinen Trockentäler Boliviens (Schimper, DAAD)
  • Mai 1996 Praktikum im Nationalpark Sächsische Schweiz:
    Umweltpädagogik, Besucherlenkung, Naturschutzkonzeption
  • Juni 1996 Praktikum bei der Fernerkundungsfirma GEOSCAN, Hildesheim
  • 1998 Abschluss als Diplom-Geograph mit der Diplomarbeit „Beiträge zum Mikroklima innerandiner Trockenwälder Boliviens“, Note 1,8
  • 1998-2001 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Tierproduktion in den Tropen und Subtropen an der Georg-August-Universität Göttingen (Zweijähriger Forschungsaufenthalt in Belém, Brasilien) während des SHIFT-Capoeira-Projektes
  • 2002 Tutor der Seminare „Multidisciplinary Research and Communication Skills in Tropical Production Systems“ und “Animal Production in the Tropics and Subtropics” an der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2003-2004 Wissenschaftlicher Assistent an der Georg-August-Universität Göttingen am Institut für Tierproduktion in den Tropen und Subtropen
  • 2005 Forscher und Projekt-Koordinator am Institut für Umweltwissenschaften der Universität Helsinki. Forstökologisches Projekt zur ökologischen Regeneration zertifizierter Regenwälder in Nord-Honduras (Finnische Akademie-finanziert)
  • 2006-2011 Forscher und Koordinator des Projektes „Degradation von Rinderweiden in Amazonien”, mit sechs Unterprojekten, in Zusammenarbeit mit der Embrapa Amazônia Oriental, Dreijähriger-Forschungsaufenthalt in Belém, Brasilien (DFG-finanziert)
  • 2011-2016 Administrativer Koordinator des Projektes „Carbiocial", mit zwölf Unterprojekten, in Zusammenarbeit mit der UFMT (Cuiabá, Sinop), Embrapa Rice & Beans (Goiânia) und UFPA-NAEA (Belém), Brasilien (BMBF-finanziert)



Sprachen: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch


Aktualisierung: Mai 2015