Seminar für Slavische Philologie

Phase 2 (2009 - 2015)

Projektleiter:
Prof. Dr. Uwe Junghanns

Mikrotypologische Variation in Argumentrealisierung und Morphosyntax



Das Projekt befasst sich mit mikrotypologischer Variation in den slavischen Sprachen. In den Blick genommen werden zwei Gebiete der Variation – Argumentrealisierung und Morphosyntax. Das Ziel besteht in der Auffindung verschiedener Feingliederungen der untersuchten Sprachen. Diese ergeben sich aus der Parametrisierung relevanter Eigenschaften und der Kombination der Parameter. Den theoretischen Hintergrund bildet eine modular aufgebaute Grammatik.

Es werden drei Hauptthemen bearbeitet: (i) Subjektrealisierung, (ii) Objektrealisierung, (iii) unpersönliche Strukturen. Bei (i) geht es einerseits um die non-overte Realisierung von Sub­jek­ten, andererseits um Bedingungen für die overte Realisierung nicht-em­pha­ti­scher Sub­jekts­pro­no­mi­na. Bei (ii) sollen unterschiedliche Möglichkeiten der Objekt-Aus­las­sung erfasst und Objekt-Lücken theoretisch geklärt werden. Bei (iii) werden die Interaktion von Morphosyntax und Argumentrealisierung sowie die involvierten Parameter bei morphologisch spezifisch markierten Prädikaten in unpersönlichen Sätzen untersucht.

Die Erfassung der zu untersuchenden sprachlichen Phänomene mit Hilfe von Parametern und deren Kombinationen soll substantielle linguistische Aussagen über slavische Sprachen er­mög­lichen und Erkenntnisse zu ihrer Mikrotypologie bringen. Der Ansatz muss sich an den ma­kro­typologisch homogenen slavischen Sprachen bewähren.

Mitarbeiter/innen

    Denisa Lenertová (Göttingen/Leipzig)
    Kontakt: lenerto at uni hyphen leipzig dot de;
    firstname dot surname at phil dot uni-goettingen dot de

    Dorothee Fehrmann (Göttingen)
    Kontakt: firstname dot surname at phil dot uni-goettingen dot de

    Kristina Krchňavá (Hilfskraft, bis 2013)



Publikationen

  • Junghanns, U. & D. Lenertová (2010): A case of linguistic change: Infinitives as predicatives. In: Karlík, P. (ed.): Development of Language through the Lens of Formal Linguistics (= Lincom Studies in Theoretical Linguistics; 43). München: Lincom Europa, 87-103.
  • Fehrmann, D., Junghanns, U. & D. Lenertová (2010): Two reflexive markers in Slavic. In: Russian Linguistics 34.3, 203-238.
    DOI 10.1007/s11185-010-9062-7
  • Fehrmann, D. & U. Junghanns (2011): "Missing" and "misplaced" subjects. In: Bański, P., B. Łukaszewicz, M. Opalińska & J. Zaleska (eds.): Generative Investigations: Syntax, Morphology, and Phonology. Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars Publishing, 63-92.
  • Fehrmann, D., Junghanns, U. & D. Lenertová (2014): Slavic reflexive decausative. In: Russian Linguistics 38.3.
    DOI 10.1007/s11185-014-9133-2



Präsentationen

  • Vorstellung des Projektes "Mikrotypologische Variation in Argumentrealisierung und Morphosyntax", Begehung der Forschergruppe "Grammatik und Verarbeitung verbaler Argumente", Universität Leipzig, 17. Dezember 2008. (Uwe Junghanns)
  • Diathesis markers in Slavic: underspecified or polyfunctional?, Workshop on Polyfunctionality and Underspecification, Wittenberg, Leucorea, 31. August 2009. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Versatile morphosyntax: Reflexive forms cross-Slavic, Fourth Annual Meeting of the Slavic Linguistics Society, University of Zadar, 05. September 2009. (Uwe Junghanns, Dorothee Fehrmann, Denisa Lenertová)
  • Argumentrealisierung: Betrachtungen zu "Lücken" und overten Subjekten, 10. Deutscher Slavistentag, Tübingen, 03. Oktober 2009. (Uwe Junghanns)
  • Overte und non-overte Subjekte, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 30. Oktober 2009. (Uwe Junghanns)
  • Reflexivmarkierung im Slavischen: Empirie und Theorie, Linguistisches Kolloquium der Ludwig-Maximilians-Universität München, 11. November 2009. (Uwe Junghanns)
  • Accusative Impersonals and the issue of external selection, 8th European Conference on Formal Description of Slavic Languages, Potsdam, 04. Dezember 2009. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Bedingungen für argumentstrukturverändernde Operationen und das Problem der Klassifikation von Verben, Workshop "Verbargumente in Semantik und Syntax", Georg-August-Universität Göttingen, 30. Januar 2010. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Reflexive marking and oblique agents, 33rd GLOW Colloquium, Workshop on Slavic Syntax and Semantics, Universität Wroc?aw, 13. April 2010. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Quelle(n) der Modalität, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 02. Juni 2010. (Uwe Junghanns)
  • Argument reduction by reflexive marking: A cross-Slavic parametrization, Workshop on the Fine Structure of Grammatical Relations, Universität Leipzig, 10. Dezember 2010. (Denisa Lenertová)
  • Dekausative, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 23. November 2011. (Uwe Junghanns, Dorothee Fehrmann, Denisa Lenertová)
  • Decausatives in a minimal theory of reflexive marking, 9th European Conference on Formal Description of Slavic Languages, Georg-August-Universität Göttingen, 09. Dezember 2011. (Uwe Junghanns, Dorothee Fehrmann, Denisa Lenertová)
  • Akkusativlizensierung in Impersonalen, Arbeitstreffen der DFG-Forschergruppe "Grammatik und Verarbeitung verbaler Argumente", Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Leipzig, 13. Februar 2012. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns)
  • Morphologisch markierte Impersonale und Kasuslizensierung, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 13. Juni 2012. (Uwe Junghanns, Dorothee Fehrmann)
  • Decomposing Decausatives, Workshop on Decomposition and natural classes in argument coding, Universität Leipzig, 07. September 2012. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Kausative Verben, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 12. Dezember 2012. (Uwe Junghanns)
  • Zur Analyse slavischer Impersonale mit Akkusativ, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 29. Mai 2013. (Dorothee Fehrmann, Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Be+(bare) infinitive in Slavic: Microparametric variation and modular interplay, Poster, Begehung d. DFG-GK "Interaktion Grammatischer Bausteine", Universität Leipzig, 13. September 2013. (Denisa Lenertová)
  • On the Parametrization of Slavic Accusative Impersonals, 10th European Conference on Formal Description of Slavic Languages, Universität Leipzig, 07. Dezember 2013 (Uwe Junghanns, Denisa Lenertová)
  • Be+(bare) infinitive in Slavic, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 29. Januar 2014. (Denisa Lenertová)
  • Reflexivmarkierung im Slavischen, Plenarsitzung der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, 10. Oktober 2014. (Uwe Junghanns)
  • Informationsstrukturierung in slavischen Sprachen, Kolloquium zur slavistischen Linguistik, Georg-August-Universität Göttingen, 5. November 2014. (Uwe Junghanns)
  • Kausative Verben (neue, erweiterte Version), Kolloquium Slawistische Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin, 26. Januar 2015. (Uwe Junghanns)



Letzte Änderung: 01/2015