Seminar für Ägyptologie und Koptologie

Digitalisierung von Archivalien aus den Beständen des Seminars

Ansprechpartnerin: Heike Behlmer

Das Seminar besitzt eine kleine, aber forschungsgeschichtlich bedeutende Sammlung von Archivalien (v.a. Korrespondenz und Vorlesungsskripte) aus den Amtszeiten der Professoren Kurt Sethe (1900 - 1923) und Hermann Kees (1923 - 1949). In dem von der EU geförderten Projekt (Mitarbeiter Waldemar Wolze, M.A.) werden diese Archivalien digitalisiert und ihre Metadaten öffentlich zugänglich gemacht. Gleichzeitig wird eine virtuelle Ausstellung zur Seminargeschichte konzipiert und erstellt.