Sozialwissenschaftliche Fakultät

Presseinformation: Diversität im Hochschulsport

Nr. 124/2017 - 15.06.2017

Universität Göttingen startet Projekt zur Professionalisierung – erste Angebote im Wintersemester

(pug) Die Zentrale Einrichtung Hochschulsport (ZEHS) an der Universität Göttingen, eine der größten Sporteinrichtungen in Niedersachsen, wird in den kommenden zwei Jahren ihr Angebot im Hinblick auf verschiedene Aspekte von Diversität und Vielfalt professionalisieren. Neben Workshops für Übungsleitende zur Sensibilisierung für das Thema sind unter anderem englischsprachige Sportangebote, Gesundheitsaktivitäten für internationale Studierende und Angebote für Studierende mit körperlichen Beeinträchtigungen geplant. Das Projekt im Hochschulsport ist das erste seiner Art an einer deutschen Universität und wird von Mai 2017 bis April 2019 aus Studienqualitätsmitteln finanziert.

„Wir wollen mit dem Projekt gezielt die Studienqualität auf dezentraler Ebene fördern und Prozesse in Gang setzen, die Sport, Bewegung und Gesundheit mit den verschiedenen Dimensionen von Diversität verknüpfen“, erklärt Dr. Arne Göring vom Göttinger Hochschulsport, der das Projekt initiiert hat. „Wir möchten alle Angehörigen und Mitglieder des Hochschulsports für das Thema Diversität sensibilisieren und unser breites Sportangebot deshalb bedarfsgerecht und zielgruppenorientiert um- und ausgestalten, mit besonderem Blick auf die Bereiche Internationalisierung, Inklusion und Gendervielfalt.“ Im laufenden Sommersemester stehen eine Bedarfsanalyse, Vernetzung und Strategieplanung auf dem Programm. Erste Umsetzungen sind für das Wintersemester 2017/2018 geplant.

Kontakt:
Cathrin Cronjäger
Georg-August-Universität Göttingen
Zentrale Einrichtung Hochschulsport
Gutenbergstraße 60, 37075 Göttingen
Telefon (0551) 39-25669
E-Mail: cathrin.cronjaeger@sport.uni-goettingen.de
Internet: www.hochschulsport.uni-goettingen.de