E-Learning-Service
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Dokumentation


Rückblick und Dokumentation zur edidaktik-Tagung am 10. November 2015


Lehre auf neuen Wegen - Warum gutes E-Learning Lehrende braucht


Wir laden die Teilnehmenden unserer Tagung herzlich ein, den Tag auf dieser Seite rückblickend (erneut) zu erleben und allen, die nicht dabei sein konnten, einen Einblick in die Themen und Struktur der Tagung zu bekommen.
Die wichtigsten Dokumente und Ergebnisse der Tagung finden Sie hier verlinkt sowie kurze Zusammenfassungen der einzelnen Etappen des Tagungsablaufs.
Im Einzelnen finden Sie hier Impressionen zu ...

  • der Keynote

  • den Beitragenden

  • der Postersession

  • dem Forum Hochschuldidaktik

  • dem vielfältigen Austausch.




  • Begrüßung


    edidaktik2015_Begrueßung


    Die rund 140 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden zum Start der edidaktik-Tagung zunächst von Prof. Dr. Andrea D. Bührmann, Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität, willkommen geheißen.
    Anschließend wurden sie von den Leitern der beiden veranstaltenden Teams, Matthias Wiemer (Hochschuldidaktik) und Dr. Dirk Lanwert (E-Learning Service), begrüßt ( v.l.n.r.).




    Keynote


    edidaktik2015_Keynote



    Den inhaltlichen Auftakt der Tagung gestaltete Prof. Dr. Peter Baumgartner, der mit seiner Keyote zum "Didaktischen Mehrwert von E-Learning" die Relevanz des Tagungsthemas mitreißend-informativ verdeutlichte und dabei aufzeigte, dass E-Learning ohne didaktische Überlegungen zum jeweiligen Ziel und Zweck des Einsatzes nicht funktioniert.


    Wenn Sie sich erneut von den Erfahrungen, Einblicken und Beispielen Prof. Baumgartners inspirieren lassen wollen, können Sie dies anhand der Aufzeichnung der ganzen Keynote tun oder indem sie sich in Ruhe noch einmal die Folien zum Vortrag ansehen.


    Insbesondere während der Keynote - aber auch davor und danach - wurden Eindrücke zur Tagung unter dem Hashtag #edidakGoe15 getwittert. Eine Zusammenstellung der einzelnen Tweets bietet die Storify zur Tagung:





    Beitragende:


    edidaktik_Beitragende


    (v.l.n.r und v.o.n.u.) Theresia Asselmeyer, Yann Ormanns, Debora Gay, Ulrich Gutenberg, Thorsten Agemar, Alexandra Schreiber, Kai Wolf, Ralph Hofrichter, Britta Schnoor, Indre Maurer, Christian Steinert, Thomas Gudella & Lotte Neumann, Annett Mudoh, Janne Kleinhans, Sebastian Hobert


    Das Herzstück der Tagung stellten die fünfzehn ausgewählten Beiträge von Lehrenden aus Hochschulen und Universitäten in ganz Deutschlands dar, die zunächst in Form von Kurzvorträgen und später in der Postersession Einblicke in erfolgreich umgesetzte und didaktisch durchdachte Lehrprojekte boten.
    Ziel dieses Formats war, allen Anwesenden die Chance zu geben, einen Überblick über die verschiedenen Beiträge zu bekommen und so in der späteren Diskussion intensiv zu den Themen zu diskutieren, die für sie am interessantesten waren.



    Postersession:


    edidaktik2015_Poster






    Die Postersession am Nachmittag war geprägt durch individuell gestalteten Austausch. In dieser einstündigen Session konnten die Teilnehmenden gezielt weiterführende Informationen zu allen vorgestellten Lehrprojekten erhalten.


    Noch ein Hinweis:
    Alle Beiträge in der Übersicht sowie die Möglichkeit zum Download der Abstracts und einzelner Poster finden Sie auf der Tagungshomepage, im Einzelnen hier:
    Die Beiträge in der Übersicht auf der Tagunsghomepage. Hier finden Sie auch die zur Verfügung gestellten Poster.
    Abstracts sowie weitere Informationen zur Tagung zum Download als Tagungsbroschüre.














    Forum Hochschuldidaktik:


    edidaktik2015_Forum


    Um die Anregungen und Impulse des Tages für den eigenen Lehrkontext greifbarer zu machen und so einen Transfer in das eigenen Lehrhandeln zu erleichtern, stand den Teilnehmenden das Forum Hochschuldidaktik 2015 zur Verfügung. In interessengeleiteten Kleingruppen wurde dazu diskutiert, was einem möglichen Transfer einer gewonnenen Idee unterstützt und was mögliche Hürden sein könnten.
    Die vielfältigen Erfahrungen und Perspektiven der Teilnehmenden konnten so genutzt werden, um eigene Vorhaben kritisch zu reflektieren und konkrete Gedanken zur Umsetzung zu entwickeln.




    Austausch:


    edidaktik2015_Autausch
    Nicht erst im Forum Hochschuldidaktik, bereits vorher gab es viel Raum zum Austausch untereinander...und das war auch genau so gedacht!


    Ob bei Kaffee und Kuchen im Vorraum des Tagungssaals, am Infostand der ausrichtenden Teams des E-Learning Service und der Hochschuldidaktik oder beim Mittagessen im gegenüberliegenden Heyne-Haus: Gelegenheiten zum Diskutieren, Weiterdenken und Netzwerken gabe es viele.
    Ziel der Tagung insgesamt war es, sich über den didaktisch sinnvollen Einsatz von digitalen Medien auszustauschen und Lehrenden, die dies bereits erfolgreich machen, ein Plenum zu geben.


    Die Lehrenden, ihre konzeptionellen Gedanken sowie ihre Erfahrungen bei der Realisierung von Lehrprojekten standen im Vordergrund der Tagung und unterstreichen das Motto des Tages: "Gutes E-Learning braucht Lehrende!"





Save the date Tagung

Kontakt:

E-Didaktik-Tagung
edidaktik@uni-goettingen.de

elearning

Hochschuldidaktik

eCULT mit Hintergrund #DEE2E8


QPLUS_Logo


Campus QPlus BMBF MWK Logo


Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere Studien-
bedingungen und mehr Qualität in der Lehre

Diese Vorhaben werden aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter den Förderkennzeichen 01PL11061 und 01PL11066M gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.