Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Dr. Andreas Landmann ist neuer Juniorprofessor für Entwicklungsökonomik

Neuer Juniorprofessor für Entwicklungsökonomik ist Dr. Andreas Landmann. Er verstärkt das Department für Volkswirtschaftslehre der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen seit dem 1. September 2018.

Prof. Landmann nutzt Methoden der Angewandten Ökonometrie und der Verhaltensökonomik, häufig in Kombination mit Feldexperimenten, zur Untersuchung von Fragestellungen im Bereich Entwicklungsökonomik. Wichtige Forschungsschwerpunkte in seinen Untersuchungen sind Risiko und finanzielle Absicherungsmöglichkeiten in Entwicklungs- und Schwellenländern, insbesondere im Gesundheitsbereich. An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wird er hauptsächlich Lehrveranstaltungen in den volkswirtschaftlichen Bachelor- und Masterstudiengängen anbieten.

Andreas Landmann studierte Volkswirtschaftslehre mit Schwerpunkten auf Entwicklungsökonomik und Angewandter Ökonometrie an der Universität Mannheim und an der University of Toronto in Kanada. 2013 wurde er an der Universität Mannheim mit einer Arbeit zu formellen Versicherungsprodukten und freiwilliger Unterstützung im sozialen Netzwerk in Entwicklungsländern ("Essays on Formal Insurance and Informal Solidarity in Development Countries") am Lehrstuhl für Ökonometrie von Prof. Dr. Markus Frölich promoviert.

Bis 2016 war er darüber hinaus am Lehrstuhl von Prof. Frölich sowie am Sonderforschungsbereich "Political Economy of Reforms" (SFB 884) als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Anschließend wechselte der Entwicklungsökonom mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft als Postdoctoral Research Fellow an die "Paris School of Economics" in Frankreich.

Er ist Mitglied des "European Development Networks" und der renommierten "Risk Theory Society". Ferner übernimmt er Gutachtertätigkeiten für verschiedene wissenschaftliche Zeitschriften (z.B. Review of Economic Studies und European Economic Review) und als Evaluationsexperte in Projekten der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und für internationale NGOs. Andreas Landmann ist verheiratet und hat drei Kinder.