Dr. Julia Koch

Julia Koch ist Ethnologin mit einem Fokus auf Migrations- und Religionsforschung im Raum des westlichen Indischen Ozeans. Sie hat langjährige Feldforschungserfahrung in Südafrika und in Gujarat. Julia hat im Rahmen der Graduiertenschule des Exzellenzclusters "Religion und Politik in den Kulturen der Vormoderne und Moderne" in Münster promoviert. Ihre Dissertation ist 2016 bei transcript erschienen. Thematisch beschäftigt sich Julia auch mit der Methodologie ethnographischer Feldforschung, Medienethnologie/visueller Repräsentation und anthropologies of class. Seit 2017 ist sie bei uns als Wissenschaftliche Mitarbeiterin angestellt und arbeitet mit der Professur von Roman Loimeier zusammen. Gegenwärtig entwickelt sie am Institut für Ethnologie in Göttingen ihr Postdoc-Projekt zu südafrikanischen halbstaatlichen Rundfunk-Institutionen. Julia untersucht dabei die Dynamik sozialen Wandels und dessen Repräsentation.
Hier gibt es mehr Informationen zu Julia Kochs Promotionsarbeit