Kunstgeschichtliches Seminar

Dr. Katja Mikolajczak

Wissenschaftliche Mitarbeiterin


Zur Person

    Katja Mikolajczak kam im März 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Forschungsprojekt "Kunst als Wissenschaftspraxis. Carl Oesterley (1805¬-1891) und die Begründung der Kunstwissenschaft im 19. Jahrhundert" an das Kunstgeschichtliche Seminar in Göttingen. Seit Mai 2018 ist sie tätig als Koordinatorin des XXXV. Kunsthistorikertags, der vom 27. bis 31. März 2019 in Göttingen stattfinden wird. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Neueren Deutschen und Neueren Englischen Literatur in Münster und Bonn verfasste sie am Bonner Kunsthistorischen Institut ihre Dissertationsschrift über Leben und Werk des Historienmalers Jakob Götzenberger (1802-¬1866). Im Rahmen eines wissenschaftlichen Volontariats bei der Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz beschäftigte sie sich besonders mit der Kunstpolitik König Ludwigs I. von Bayern und Schlossausstattungen des 19. Jahrhunderts.