Seminar für Englische Philologie

Elis, Franziska: "Den Übergang spielerisch meistern": das Potenzial dramapädagogischer Verfahren zur Bildung von Kontinuitäten im Englischunterricht der 4. und 5. Klasse (Arbeitstitel)

Der Übergang von der vierten in die fünfte Klasse ist für die Schüler/innen oft auch im Hinblick auf den Englischunterricht ein einschneidendes Erlebnis. Dort erwartet sie beispielsweise neben einer verstärkten Fokussierung auf Schriftlichkeit und Grammatik sowie explizite Vokabelarbeit meist zusätzlich ein Bruch in der methodischen Gestaltung des Fremdsprachenunterrichts. Die Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, auf welche Weise und in welchem Maße dieser Bruch durch den Einsatz dramapädagogischer Methoden als fester Bestandteil des Unterrichts beider Schulformen in Kontinuität überführt werden kann. Im Fokus des Interesses steht neben der Aufrechterhaltung der Lernfreude und Motivation der Schüler/innen zudem die Frage nach dem Lernzuwachs sowie einer möglichen Steigerung von messbaren Leistungen der Schüler/innen durch künstlerisch-spielerische Ansätze im Englischunterricht der weiterführenden Schulen.