Göttinger Sekretariatsnetzwerk veranstaltet als Gastgeberin das 1. unabhängige bundesweite Sekretariatsnetzwerktreffen am 27./28. März 2019

Eine sehr positive Resonanz zogen die Veranstalterinnen und Teilnehmerinnen nach der 2-tägigen Veranstaltung, die von der MTV-Kommission der bukof (Bundeskonferenz der Frauen und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen e.V.) geplant wurde und erstmalig in Göttingen stattfand. Mitarbeiterinnen aus den Hochschulsekretariaten, Gleichstellungsbeauftragte und Personalentwicklerinnen diverser Hochschulstandorte aus der gesamten Bundesrepublik erarbeiteten in Gruppenarbeit und diskutierten nach Vorträgen den Wandel und die Zukunft des Arbeitsfeldes Hochschulsekretariat. Wie ein bundesweit arbeitendes Netzwerk aussehen kann – dazu wurde mit dieser Fortbildung ein erster Schritt gemacht. Die Teilnehmerinnen haben beschlossen, die Netzwerksarbeit fortzuführen und weitere Veranstaltungen folgen zu lassen. Denn wie wichtig und gewinnbringend Netzwerken ist, haben wir im Vortrag von Mona Küppers (Vorsitzende des Deutschen Frauenrates) gehört und Dr. Ulf Banscherus (TU Berlin) hat uns in seinem Vortrag zum Wandel der Arbeit im wissenschaftsunterstützenden Bereich darin bestärkt, aus der Unsichtbarkeit herauszutreten und auch in größerem Rahmen aktiv zu werden! Dazu gibt es auch allen Grund. Selbstmarketing und Netzwerken könnten das Thema eines weiteren bundesweiten Treffens werden!