Department für Volkswirtschaftslehre

Förderung für Forschungsvorhaben "Kommunaler Innenentwicklungsfonds (KIF)"

Aus dem Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) "Kommunen innovativ" erhält die Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung von Prof. Dr. Kilian Bizer eine Förderung für das Forschungsvorhaben "Kommunaler Innenentwicklungsfonds (KIF)". Ziel des Projektes ist es, die rechtlichen und tatsächlichen Voraussetzungen für die Einrichtung eines auf freiwilliger Basis und in Eigenverantwortung organisierten kommunalen Innenentwicklungsfonds zu untersuchen und im Rahmen von Laborexperimenten und zwei Planspielen Piloten dafür zu entwickeln.

Um die unterschiedlichen Rahmenbedingungen von ländlichen Schrumpfungsregionen in Deutschland berücksichtigen zu können, ist die Durchführung eines strukturierten Dialogs mit vielen am Projekt teilnehmenden Kommunen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands vorgesehen. Die experimentelle Erprobung mit kommunalen Praxispartnern führt darauf aufbauend zu einer Wirkungsanalyse des kommunalen Innenentwicklungsfonds. An dem Vorhaben sind die Landkreise Nienburg und Gifhorn als Verbundpartner beteiligt. Das Projekt läuft vom 01.07.2016 - 30.06.2019 und wird mit rund 465.000 Euro gefördert. Auf die Universität Göttingen entfallen 232.354,14 Euro.