Zentrum für empirische Unterrichts- und Schulforschung (ZeUS)

Förderung

Das Zentrum für empirische Unterrichts- und Schulforschung (ZeUS) hat das Ziel, die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Fachdidaktiken bzw. Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften zu stärken und dabei auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs – ergänzend zu anderen Angeboten – Qualifizierungsmöglichkeiten zu eröffnen.


Die Anträge müssen von mindestens zwei ZeUS-Mitgliedern gemeinsam gestellt werden. Dabei sollte nachweislich dargestellt werden, wie durch das Vorhaben, zu dem ein finanzieller Zuschuss beantragt wird, die Zusammenarbeit zwischen Fachdidaktiken und/oder mit Bildungswissenschaften gestärkt wird.

Die Anträge werden in einer der drei Sitzungen des ZeUS-Vorstands (April; Juli; November) entschieden. Diese können jederzeit, spätestens jedoch bis zum 1. April, 1. Juli und 1. November eingereicht werden.


Das ZeUS unterstützt folgende Vorhaben:

a) Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Fachdidaktiken und von Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften.

b) Vorhaben zum Ausbau forschungsmethodischer Expertise mit besonderem Schwerpunkt auf quantitativen und qualitativen Methoden sowie ihrer Verbindung.

c) Wissenschaftliche Kommunikation und Internationalisierung.

d) Empirische Forschung in Fachdidaktiken oder Bildungswissenschaften mit Bezug zur Lehrentwicklung in der Lehrer*innenbildung.



Für detaillierte Beschreibung bitte hier klicken.

Für Antragsformular bitte hier klicken: PDF DOC