Aulakonzerte

Die Göttinger Kammermusikgesellschaft e.V.

Seit 1968 veranstaltet die Göttinger Kammermusikgesellschaft e.V. die AULAKONZERTE in der schönen, klassizistischen Aula der Universität. Deren Größe, Atmosphäre und Akustik machen sie zum idealen Kammermusiksaal. Die Aulakonzerte fordern durch ihre thematische Ausrichtung zum Mitdenken und Kennenlernen heraus und verleugnen gleichzeitig nie ihr oberstes Prinzip, wonach Musik Genuss bereiten soll. Dies gelingt besonders auch durch die Wahl qualifizierter Ensembles: Für musikhistorisch interessante Werke aus der zum Thema erstellten Repertoireliste werden die Künstler so gewählt, dass eine hohe Qualität und Authentizität der Aufführungen garantiert ist. Ohne hochpreisig zu sein, gehören die Aulakonzerte zu den höchstrangigen Kammermusikveranstaltungen Südniedersachsens.

Prager-Aula

Erweitertes Prager Bläseroktett (Foto: David Stranofský)

Die AULAKONZERTE lehnen sich mit dem Veranstaltungsort an die Universität an und genießen in vielerlei Hinsicht deren Unterstützung.

Verantwortlich zeichnende Vorstandsmitglieder der Gesellschaft sind: Michael Schäfer, Vorsitz, Katharina Troe, stellvertretender Vorsitz, Hannelore Franz, Schatzmeisterin, Dr. Bettina Lange-Malecki und Ulla Schimpf.

Ein Programmausschuss vertritt die Repertoirewünsche der Mitglieder. Er besteht derzeit aus folgenden Damen und Herren: Martina Lange-Rein, Victoria Viebahn, Alexander Barkminn, Dr. Nicolas Feltgen, Dr. Philipp Kanzow, Reinhard Knirsch, Dr. Manfred Koller.