Abteilung Pflanzenökologie und Ökosystemforschung
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
Göttinger Wurzellabor


Göttinger Wurzellabor

Das Göttinger Wurzellabor ist eine Freiland-Forschungseinrichtung im Experimentellen Botanischen Garten der Universität, die 2005 errichtet wurde, um die Beobachtung und experimentelle Manipulation der Rhizosphäre von Gehölzen durchführen zu können. Das Wurzellabor besteht aus acht drainierten Pflanzencontainern (180 cm Länge × 180 cm Breite × 220 cm Tiefe) angeordnet in zwei Reihen, deren unterirdischer Teil von zwei Seiten aus zugänglich ist. Das Wurzellabor besitzt ein großes Rolldach, welches bei Regen automatisch über die Container fährt, um so das Einstellen kontrollierter Wassergehalte des jeweiligen Experiments zu ermöglichen. Die Einrichtung erlaubt experimentelle Untersuchungen etwa der Reaktion junger Bäume auf unterschiedliche Bodennährstoff- oder Bodenwasserregime, nicht nur auf Basis der oberirdischen Pflanzenorgane, sondern auch im Bereich des Wurzelsystems.


Wurzellabor

Wurzellabor

Wurzellabor