Asien und Afrika: Die Orientwissenschaftlichen Fächer

Die Universität Göttingen ist eine international bedeutende Forschungsuniversität mit langer Tradition. 1737 im Zeitalter der Aufklärung gegründet fühlt sie sich den Werten der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft, Demokratie, Toleranz und Gerechtigkeit verpflichtet. Als Volluniversität mit 13 Fakultäten deckt sie ein differenziertes Fächerspektrum in den Natur-, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie der Medizin ab. Mit rund 30.000 Studierenden, die sich auf 198 Studiengänge verteilen, gehört sie zu den großen Universitäten Deutschlands.

Aktuelle Meldungen

Renaturierung gefährdeter Kohlenstoffspeicher

Tropische Torfsumpfwälder, die jedoch zunehmend gerodet werden, gehören zu den bedeutendsten terrestrischen Kohlenstoffspeichern. Daten zu ihrer Regenerationsfähigkeit fehlten bisher völlig, sind aber für Schutz- und Renaturierungsprojekte unerlässlich. Wissenschaftler der Universität Göttingen haben nun erstmals anhand von paläoökologischen Untersuchungen herausgefunden, in welchem Zeitraum sich ein tropischer Torfwald nach einer Störung erholen kann.

mehr…

Forschendes Lernen ermöglichen

Die fünf Teams, die im Wintersemester 2017/2018 am Projekt „Forschungsorientiertes Lehren und Lernen“ (FoLL) teilgenommen haben, haben ihre Ergebnisse vor rund 135 Gästen im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa präsentiert. Das Themenspektrum der Kurzvorträge und Poster reichte vom Klimawandel auf den Halligen über umweltfreundliche Katalysatoren zur biografischen Relevanz des Schulfachs Sport zu den Schreibmotiven und der sozialhistorischen Bedeutung von Lyrikerinnen.

mehr…

SFB an der Universität Göttingen erneut verlängert

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Förderung des Sonderforschungsbereichs (SFB) 860 „Integrative Strukturbiologie dynamischer makromolekularer Komplexe“ erneut um vier Jahre verlängert. Die DFG unterstützt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ab dem 1. Juli 2018 mit insgesamt rund 9,7 Millionen Euro. Der SFB 860 besteht seit Juli 2010 und ist am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) angesiedelt.

mehr…

Göttinger Studierende erarbeiten Ausstellung für das Landesmuseum Hannover

Göttinger Studierende haben im Landesmuseum Hannover bisher kaum bekannte Zeichnungen berühmter Künstler aus dem 19. Jahrhundert untersucht und wissenschaftlich bearbeitet. Entstanden ist die Ausstellung „Romantische Blicke“. Viele der Blätter waren bislang nicht publiziert oder nur einem kleinen Fachpublikum bekannt. Die Ausstellung ist noch bis zum 24. Juni 2018 zu sehen.

mehr…

Entwicklung durch Modularität – ein urzeitliches Konstruktionsprinzip

Weichtiere wie Schnecken, Muscheln und Tintenfische, die sogenannten Mollusken, sind seit mehr als 540 Millionen Jahren eine evolutionär überaus erfolgreiche Tiergruppe. Ein internationales Forscherteam der Universität Göttingen, der Universität von Burgund und des Naturkundemuseums Paris vermutet, dass diese Entwicklungsfähigkeit unter anderem am modulartigen Aufbau des schalenbildenden Gewebes liegt.

mehr…

Universität Göttingen punktet im CHE-Ranking

Im aktuellen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) belegt die Universität Göttingen in insgesamt neun Fächern Plätze in der Spitzengruppe. Bewertet wurden die Studiengänge der Fachrichtungen Biologie, Chemie, Physik, Mathematik, Politikwissenschaft, Geowissenschaften und Geografie sowie Medizin und Zahnmedizin.

mehr…

Veranstaltungskalender

Lade Veranstaltungen…