Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English


bannerdeustip

metropolregion



International



Online-Dienste






Schnelleinstieg









Veranstaltungen
RSS-Feed abonnieren


25.07.2014



26.07.2014


mehr...



Weitere Termine


mehr...
Sterne 2.0 – Von der ersten zur zweiten Sterngeneration

sterngeneration_schleicher_90

Wissenschaftler der Universitäten Göttingen und Kopenhagen haben mit Hilfe hochaufgelöster Computersimulation die Entstehung des ältesten bekannten Sterns der Milchstraße modelliert. Die Forscher erhoffen sich von der Modellierung Erkenntnisse über den Übergang von der ersten zur zweiten Sterngeneration im Universum. mehr...



Amtseinführung: Festveranstaltung für neuen SUB-Direktor in der Aula am Wilhelmsplatz

horstmann_90

Mit einer Festveranstaltung in der Aula am Wilhelmsplatz hat Universitätspräsidentin Prof Dr. Ulrike Beisiegel den neuen Direktor der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB), Dr. Wolfram Horstmann, am Donnerstag, 24. Juli 2014, offiziell in sein Amt eingeführt. Dr. Horstmann leitet die SUB seit Mai dieses Jahres. mehr...



Juli-Ausgabe der uni|inform erschienen

uniinform0714start

In der aktuellen Ausgabe lesen Sie über den Besuch von Prinz Andrew, den bevorstehenden 50. Deutschen Historikertag und das verbesserte Angebot der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften. Außerdem erzählen der Entwicklungsökonom Prof. Stephan Klasen, PhD, über seine Mitarbeit am Weltklimabericht und Rainer Olfenbüttel über den Alltag eines Notfallmanagers. Die uni|inform liegt an vielen Stellen der Universität aus und ist auch als Online-Version erhältlich. mehr...



Effizienz und Verteilungsgerechtigkeit: die Ärmsten erreichen

Dr. Nicole Rippin, Promovendin der Universität Göttingen und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) in Bonn, ist mit dem Deutschen Studienpreis der Körber-Stiftung ausgezeichnet worden. Sie erhält den Preis für ihren Wettbewerbsbeitrag „Effizienz und Verteilungsgerechtigkeit: Mit innovativer Armutsberechnung die Ärmsten erreichen“. Das Preisgeld beträgt 25.000 Euro. mehr...