Hartmut Hombrecher, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Neuere deutsche Literatur und Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur / Kustos Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur


Curriculum Vitae

seit 04/2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Neuere deutsche Literatur (Lehrstuhl Prof. Dr. Ruth Florack)
seit 03/2017 Kustos der Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur
02/2017 bis 06/2017 Wissenschaftliche Hilfskraft an der Theodor Fontane-Arbeitsstelle Göttingen
04/2014 bis 01/2017 Studium der Deutschen Philologie und Komparatistik in Göttingen. Abschluss M.A. "mit Auszeichnung"
12/2010 bis 11/2016 Studentische Hilfskraft am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Göttingen (Abteilungen NdL, Mediävistik und Fachdidaktik Deutsch)
10/2009 bis 04/2014 Studium der Deutschen Philologie, Lusitanistik, Philosophie und Geschichte in Göttingen. Abschluss B.A. "mit Auszeichnung"

Arbeitsschwerpunkte


  • Literatur der Aufklärung
  • Raumtheorien
  • Kulturtransfer (Estland, Portugal, transatlantisch)
  • Editionsphilologie
  • Literatur der völkischen Bewegung



Aktuelle Projekte


  • Dissertationsprojekt: „Literatur im deutsch-amerikanischen Kulturtransfer um 1700: das Beispiel F.D. Pastorius" (Arbeitstitel)
  • Aufarbeitung der KJL-Sammlung Wehner
  • Ausstellung, Katalog und Ringvorlesung: „Zeit|Spiegel – Kinder- und Jugendbücher der Jahre 1925 bis 1945“
  • Kellerkultur – unabhängige Lesereihe für junge Literatur
  • Tagungs- und Sammelbandprojekt „Fordschritt und Kultur“ zur Verhandlung von Technik in der Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts [mit Imme Bageritz, Vera Kostial und Katerina Kroucheva]
  • Folk concepts of poetry [mit Neele Engelmann]



Lehre

  • Aktuelle Lehrveranstaltungen im UniVZ


  • Publikationen

    Herausgeberschaft


    Fordschritt und Rückblick. Verhandlungen von Technik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts, hg. gemeinsam mit Imme Bageritz, Vera K. Kostial und Katerina Kroucheva. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019 (in Vorbereitung).

    Aufsätze

    Materiality of Children’s Books. History and Social Practice, in: Neohelicon 46 (2019), H. 1 (in Vorbereitung, gemeinsam mit Judith Wassiltschenko).

    Absagen an die neue Heimat. Antiamerikanismus in der Debatte über transatlantische Migration um 1700, in: Assmann, David-Christopher / Kempke, Kevin / Menzel, Nicola (Hg.): Poetik der Absage. Semantische, rhetorische und mediale Dimensionen einer sozialen Praktik. Bielefeld: Transcript 2019 (in Vorbereitung).

    Technik und Trash. Zur Reflexion über Technologie, Technikverwendung und die Technodizee in Sam Raimis Army of Darkness, in: Bageritz, Imme / Hombrecher, Hartmut / Kostial, Vera K. / Kroucheva, Katerina: Fordschritt und Rückblick. Verhandlungen von Technik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019 (in Vorbereitung).

    Fordschritt und Rückblick. Verhandlungen von Technik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts, in: Bageritz, Imme / Hombrecher, Hartmut / Kostial, Vera K. / Kroucheva, Katerina: Fordschritt und Rückblick. Verhandlungen von Technik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019 (in Vorbereitung).

    Grenzgänge und Tischrücken. Raumnarration und Fiktionalisierung als Verfahren der Figurencharakterisierung in Theodor Fontanes Von Zwanzig bis Dreißig, in: Radecke, Gabriele (Hg.): Theodor Fontanes „Von Zwanzig bis Dreißig“. Zu Edition und Interpretation des autobiografischen Werkes. Berlin: Quintus 2019 (im Druck).

    „Spiegel der Zeit“. Die Göttinger Kinder- und Jugendbuchsammlung Wehner, in: kjl & m [71] (2019), H. 1, S. 84–89 (gemeinsam mit Bodil Jessen und Christoph Bräuer).

    Mit nationaler Identität auf transnationalen (Vertriebs)wegen. Publikationsstrukturen im Exil am Beispiel der estnischen Gemeinschaft in Schweden, in: Krutzinna, Leonie / Wassiltschenko, Judith: Literatur im skandinavischen Exil 1933 bis heute. Hannover: Wehrhahn 2019, S. 53–73.

    Das rationalistische Weltbild im Snackautomaten. Grundlegendes zu Wolfgang Herrndorfs Die Rosenbaum-Doktrin, in: Lorenz, Matthias N. (Hg.): „Germanistenscheiß“. Beiträge zur Werkpolitik Wolfgang Herrndorfs. Berlin: Frank & Timme 2019, S. 71–90.

    Transatlantische Männlichkeiten. Raum, Geschlecht und europarezeptive Identitätsentwürfe in Chico Buarques Leite Derramado, in: Oberle, Isabell / Schellens, Dorine / Frey, Michaela / Braune, Clara / Römer, Diana (Hg.): Literaturkontakte. Kulturen – Medien – Märkte. Berlin: Frank & Timme 2018 (Literaturwissenschaft; Bd. 73), S. 41–57.

    Kleinere Arbeiten (Auswahl)

    Von der schönen Rosamunde, in: Parr, Rolf / Radecke, Gabriele / Trilcke, Peer (Hg.): Theodor-Fontane-Handbuch. Berlin u. a.: de Gruyter 2019 (im Druck).

    Vaterländische Reiterbilder aus drei Jahrhunderten, in: Parr, Rolf / Radecke, Gabriele / Trilcke, Peer (Hg.): Theodor-Fontane-Handbuch. Berlin u. a.: de Gruyter 2019 (im Druck).

    Digitale Selbstreflexion. [Rez. zur wissenschaftlichen Wanderausstellung „conn3ct: 2 media, 1 story“. Staats- und Universitätsbibliothek, Göttingen, 07. Oktober – 18. Dezember 2016]. litlog.de, 17.11.2016.

    Kommentierte Verbesserung. [Rez. zu Christian Wilhelm Dohm: Über die bürgerliche Verbesserung der Juden, hg. v. Wolf Christoph Seifert, Göttingen 2015]. litlog.de, 28.04.2016, http://litlog.uni-goettingen.de/kommentierte-verbesserung/.

    Kempowskis Ich-Szenarien. [Bericht zur Tagung „Selbstausdruck – Poetik – Werkstrategie. Kempowskis Tagebücher“. Haus Kreienhoop, Nartum, 02.–04. Mai 2013]. litlog.de, 02.09.2013, (gemeinsam mit Theresa Schmidtke).

    Alltagsenthoben. [Über die DAAD-Sommerschule der Institutspartnerschaft der Germanistischen Seminare Göttingen und Tartu. Aarde Villa, Sääritsa, 19.–25. August 2012]. litlog.de, 15.11.2012 (gemeinsam mit Kevin Kempke).

    Nicht-Orte der Kälte. [Rez. zu Marc Augé: Tagebuch eines Obdachlosen, München 2012]. litlog.de, 30.07.2012.


    Vorträge

    Lupus in fabula – Der Wolf, von dem die Rede ist? Darstellung von Wölfen in der Literatur. Wer hat Angst vorm bösen Wolf? Leben mit einem Wildtier. Reihe Forschung made in Niedersachsen des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. 11. Juli 2018, Hannover. (Kurzvortrag und Podiumsdiskussion).

    Absagen an die neue Heimat. Antiamerikanismus bei Emerenz Meier und im deutschen Amerika-Diskurs um 1700. Poetik der Absage. Semantische, rhetorische und mediale Dimensionen einer sozialen Praktik. 28.-29. Juni 2018, Frankfurt am Main.

    Die Göttinger Sammlung historischer Kinder- und Jugendliteratur. Internationaler Museumstag. 13. Mai 2018, Göttingen. (Kurzvortrag).

    Technik und Trash – Die Technodizee in Sam Raimis Army of Darkness. Fordschritt und Kultur. Literarische Verhandlungen von Technik im 20. und 21. Jahrhundert. 22.–23. September 2017, Göttingen.

    Transatlantische Männlichkeiten – Das identitätskonstitutive Moment einer brasilianischen Europarezeption bei Chico Buarque. Literaturkontakte. Texte, Kulturen, Märkte. 14.–15. Juli 2017, Freiburg.

    Deutsche Gotterkenntnis – deutsche Lichtfeier – deutsche Volksgemeinschaft. Die Konzeption eines germanischen Weihnachtsfests bei Erich Limpach. SKK 2017. Literatur und Ritual. 9.–11. Juni 2017, Berlin.

    Das rationalistische Weltbild auf dem Nachtschränkchen: „Die Rosenbaum-Doktrin“. Wolfgang Herrndorf – Werke und Zusammenhänge. 18.–19. Mai 2017, Bern.

    „Du salt nicht als eyn jude syn“. Darstellung und Funktion von Juden in der Erfurter Moralität. Ein eigener Weg im antijüdischen Kontext? Komparatistisches Kolloquium. 30. Januar 2017, Göttingen.

    „Das estnische Buch in der freien Welt“. Publikationsstrukturen im Exil am Beispiel der estnischen Gemeinschaft in Schweden.“ Literatur im skandinavischen Exil, 1933 bis heute. 23.–24. September 2016, Göttingen.

    Literatur- und Sprachwissenschaft in Estland und Deutschland. Die vielen Sprachen – das eine Land. Frühjahrstagung der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. 16.–18. Mai 2013, Tartu/Estland. (mit Kevin Kempke, Marika Peekmann und Heilika Leinus; Vortrag und Diskussion).


    Auszeichnungen

    10/2014 Wissenschaftspreis Niedersachsen
    07/2014 AKB-Stiftungspreis für das Projekt „Kellerkultur"
    06/2014 Fakultätspreis der Philosophischen Fakultät, Göttingen