Fakultät für Chemie

Ins Labor geschaut: bei Prof. Dr. Thomas Waitz (Fachdidaktik Chemie)

Die Fakultätsmitglieder der Göttinger Chemie sind in unterschiedlichen Bereichen der aktuellen Spitzenforschung aktiv. Wie von einem anderen Stern - so stellen sich Laien die Arbeit häufig vor. Mit ein wenig Neugier und geeigneter didaktischer Umsetzung kann man aber durchaus verstehen, worum es in den Forschungsprojekten geht und welche Methoden verwendet werden.

Der Fachdidaktiker Prof. Dr. Thomas Waitz (Institut für Anorganische Chemie) und sein Team erarbeiten für aktuelle Forschungsthemen geeignete Konzepte und Materialien für deren Vermittlung im Chemieunterricht. Aktuell zeigt ein interaktives Exponat, das im Juli auf der IdeenExpo,  in Hannover zu sehen sein wird, woran im Fakultäts-Forschungsschwerpunkt "Funktionale Biomolekulare Chemie" gearbeitet wird. Unter dem Thema "Von der Seife zur Biomembran" kann man  ganz hautnah anhand von Mitmach-Experimenten erfahren, wie Wissenschaftler im Sonderforschungsbereich 803 arbeiten. Sie beschäftigen sich damit, wie Funktionalität durch Organisation in und zwischen Membranen verstanden und nutzbar gemacht werden kann. Dafür arbeiten die Beteiligten mit genau definierten Modellmembranen. Wie genau das funktioniert? Schauen Sie und schaut Ihr doch einfach mal in Hannover vorbei!


















Ideen Expo 205 px

Ideen Expo Ausschnitt 205 px
Schülerinnen und Schüler für aktuelle Forschungsfragen nachhaltig zu begeistern und dabei wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen zu vermitteln, ist das Hauptziel der Öffentlichkeitsarbeit im SFB 803. Hierzu arbeiten Wissenschaftler, Studierende und Lehrkräfte an der Entwicklung von anschaulichen und kurriculumskonformen Unterrichtsmaterialien. Konkret werden hierbei Konzepte entwickelt, bei denen Lernende über ein Verständnis der Struktur-Eigenschaftsbeziehungen von Tensiden und Struktur-Funktionsbeziehungen von Membranen an Fragestellungen im SFB 803 herangeführt werden. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Einbindung von Experimenten in den Unterricht gelegt, über die Schülerinnen und Schüler vor allem Prozesse und Aspekte der wissenschaftlichen Modellbildung als Methode zur Erkenntnisgewinnung kennen lernen.



zurück zur Übersicht