Institut für Ethnologie und Ethnologische Sammlung

Julia Racz, M.A.

Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres wissenschaftlichen Volontariats im Niedersächsischen Landesmuseum Hannover, ist die Ethnologin Julia Racz seit 2009 in der Ethnologischen Sammlung tätig, wo sie sich den klassischen Museumsaufgaben in verschiedenen Projekten widmet. Zu ihren Interessengebieten zählen Museumsethnologie und Museumspraxis. Gemeinsam mit dem ehemaligen Kustos der Sammlung - Dr. Gundolf Krüger - führte sie Lehrveranstaltungen durch, deren Ergebnisse die Sonderausstellungen "Arrangierte Liebe" (2013/2016) sowie "Transkulturelle Begegnungen: Südpazifik und Sahara" (2016) darstellen.