In publica commoda

Jury und Auswahlverfahren

Die eingereichten Vorschläge werden durch eine unabhängige Jury in internen Sitzungen bewertet und die besten Initiativen prämiert.

Die Bewertungskommission besteht aus fünf Mitgliedern, welche auf Vorschlag der zentralen Studienqualitätskommission (SQK), zunächst für die Dauer von zwei Jahren durch das für das Ressort Studium und Lehre zuständige Präsidiumsmitglied ernannt werden.

Vor der Weiterleitung an die Jury werden die eingereichten Beiträge anonymisiert, formal geprüft sowie Expertisen und Einschätzungen von Zuständigen der Universität eingeholt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Anschluss über die Ergebnisse informiert.

Mitglieder der Bewertungskommission des Ideenwettbewerbs für Studierende

Hochschullehrergruppe
Prof. Dr. Dieter Heineke (stellvertretender Vorsitzender)

Mitarbeitergruppe
Harm Alhusen

Studierendengruppe
Anika Bittner
Felix Hohenhövel
Matthis Huster (Vorsitzender)

Stellvertretende Kommissionsmitglieder

Hochschullehrergruppe
N.N.

Mitarbeitergruppe
N.N.

Studierendengruppe
Hans Böttger
Nils Knibbe
Benjamin Lieser
Kai Horge Oppermann

Ehemalige Kommissionsmitglieder

Hochschullehrergruppe
Prof. Dr. Wolfgang Lücke
Prof. Dr. Karl-Heinz Pörtge

Mitarbeitergruppe
Patricia Bönig
Dr. Thomas Dörfler
Agnieszka Gehringer, PhD
Dr. Dorothee Hemme
Horst Liedtke
Dr. Uwe Muuss
Dr. Julia Schwanholz

Studierendengruppe
Christian Cordts
Andre Dorenbusch
Silja-Katharina Haufe
Josephin Lublow
Kai Horge Oppermann
Tilo Schnabel
Benjamin Söchtig
Isabell Stein
Jens Völker
Cara von Nolting
Christian Zigenhorn