Neuere Forschungen
zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Prof. Dr. Hartmut Berghoff

Das Programm des Kolloquiums können Sie auch hier herunterladen

Zeit und Ort: Mittwoch 18:00 - 20:00 Uhr c.t., Raum ZHG 1.141
Abweichende Zeiten und Veranstaltungsorte sind im jeweiligen Eintrag angegeben.

  • 24.04.2019
    Gerrit VOGEL (Göttingen)
    Masterarbeit: Reisen zum Selbst. Praxis und Ideologie bei Wandervögeln und Voluntourists
    Simon WITTWER (Göttingen)
    Masterarbeit: Lernen aus der Geschichte der Great Depression. Nutzen der Geschichte am Beispiel der Finanzkrise

    • Donnerstag; 25.04.2019
      Prof. Dr. Frank BIESS (San Diego/Berlin)
      Die Republik der Angst. Zur Gefühlsgeschichte der Bundesrepublik
      (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

    • "Vortragsreihe Berufsbilder"
    • 08.05.2019 ZHG 004
      Dr. Jörg LICHTER: Handelsblatt Research Institut - Head of Research
      Alexander ZIEHE: Viessmann China Ltd. – Director of Business Development Asia-Pacific

      • 15.05.2019
        Daniel RAFF, Ph.D. (Philadelphia)
        Business History and the Problem of Action

      • 22.05.2019 ZHG 003
        Prof. Dr. Jens Ivo ENGELS (Frankfurt)
        Korruption und Transparenz in der Geschichte der Bundesrepublik
        (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

      • 29.05.2019
        Dr. Robert BERNSEE (Göttingen)
        Pillen und Patente. Zur Bedeutung geistigen Eigentums für die bundesdeutsche Pharmabranche, 1950-2000

      • 05.06.2019
        Pierre-Christian FINK (New York):
        The Social Structure of Financial Crisis Governance, 1974 and 2008

      • 13.06.2019 Donnerstag; KWZ 1.731
        Prof. Dr. Martina HESSLER (Darmstadt):
        Fehlerhafte Menschen und perfekte Maschinen. Zu einer Grundkonfiguration der Moderne
        (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

      • 19.06.2019
        Dr. Bruno WITZEL (Göttingen):
        The Rationale of Sharecropping. Immigrant Bonded Labor in Sao Paulo, Brazil (1830-1890)

        • 26.06.2019
          Tom FRANKE (Göttingen)
          Masterarbeit: Die heikle Frage der Förderwürdigkeit. Die Förderpraxis der International Refugee Organisation am Beispiel der CM1-Einspruchsverfahren 1946-1952
          Matthias PRIESTER (Göttingen)
          Masterarbeit:The Forgotten Depression 1920/21? A Credit Boom gone Wrong?

        • 02.07.2019 Dienstag; PH 20
          Prof. Dr. Hubertus BÜSCHEL (Kassel)
          Biopolitik und Schizophrenie im 19. und 20. Jahrhundert. Globalhistorische Perspektiven
          (gemeinsam mit den Lehrstühlen für Neuere und Neueste Geschichte)

        • 10.07.2019
          Dr. Heidi TWOREK (Vancouver)
          Nachrichten aus Deutschland. Internationale Mediennetzwerke und Informationskriege in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

        • 17.07.2019
          Dr. Heike WIETERS (Göttingen)
          ‚Genosse Generaldirektor‘. Alex Möller als Grenzgänger zwischen Lebensversicherungswirtschaft, Sozial- und Wirtschaftspolitik in der Bundesrepublik, 1947-1975