Göttinger Examenskurs

Koordination

Die Aufgaben der Koordination


1. Verwaltung:

Die Koordination des Examenskurses ist die Schnittstelle zwischen Studierenden, Dozenten und deren Lehrstühlen sowie Aufsichten und Korrektorinnen und Korrektoren des Klausurenkurses. Die Aufgaben umfassen somit insbesondere die Termin- und Raumplanung des Examenskurses, des Klausurenkurses und von Sonderveranstaltungen und die Information von Studierenden sowie die Außendarstellung für den Kurs. Auch die Korrektur der Übungsklausuren wird in engem Kontakt mit den Lehrstühlen organisiert.

Die Planung des Examenskurses und des Examensklausurenkurses ist auf eine möglichst gute Vereinbarkeit der Veranstaltungen mit der persönlichen Vorbereitung der Studierenden ausgerichtet. Dennoch kommt es vor, dass Veranstaltungen verlegt werden müssen, damit sie überhaupt stattfinden können. In der Folge kann es leider zu ungünstig gelegenen Nachmittagsterminen oder verschobenen Rückgabeterminen für die Klausuren kommen.
Die inhaltliche Ausgestaltung ihrer Veranstaltungen übernehmen die Dozenten selbst.

Bei Fragen, Kritik und Anregungen zur Organisation oder Korrekturen innerhalb des Examensklausurenkurses können die Studierenden sich jederzeit unter der angegebenen E-Mailadresse an die Koordination wenden. Daneben befinden sich auf dieser Seite etwa die Terminübersichten, wichtige Informationen zum Klausurenkurs und Antworten auf häufige Fragen.

2. Beratung:

Neben ihren Verwaltungsaufgaben bietet die Koordination ausführliche, individuelle Beratungsgespräche in Sachen Examensvorbereitung an. Mehr dazu hier.