Institut für Soziologie

Lebenslauf

Persönliche Daten
Geburtsdatum 22. Oktober 1946
Geburtsort Ascheberg in Holstein
Eltern Irma Steinfeldt, geb. Doose, Johannes Steinfeldt
Verheiratet seit Dezember 1974 mit Dr. med. Peter C. Costas
Kinder Anja, geb. im April 1979; Jana, geb. im Oktober 1982

Ausbildung und akademische Grade

1953 - 1957
Volksschule in Ascheberg/Holstein

1957 - 1960
Mittelschule in Plön

1960 - 1966
Internatsgymnasium Schloß Plön

Februar 1966
Abitur in Plön

ab Sommersemester 1966
Freie Universität Berlin: Germanistik- und Geschichtsstudium, Schwerpunkt Neuere Geschichte, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, am Friedrich-Meineke-Institut und am Otto-Suhr-Institut, ab April 1967 Studium der Volkswirtschaftslehre anstelle des Germanistikstudiums

1969 – 1971
Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Juni 1976
Promotion zum Dr.phil. im Fach Geschichtswissenschaft mit der Dissertation "Studien zu den Auswirkungen der Konzentration und Zentralisation des Kapitals auf die Arbeiterklasse in Deutschland 1880 - 1914" an der Freien Universität Berlin bei Prof. Dr. Helmut Kaelble und Prof. Dr. Hans-Ulrich Wehler

Juni 1977
Diplomexamen in Volkswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Berlin

Sommersemester 2005
Habilitation mit der venia legendi in Soziologie an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen

Februar 2012
Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin

Berufsverlauf

1971 – 1974
Tutorin für Statistische Methodenlehre am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Berlin

Dezember 1975 – Juli 1976
wissenschaftliche Assistentin in einem industriesoziologischen Forschungsprojekt ( DFG ) bei Prof. Dr. Theo Pirker am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin

April 1977 – April 1978
wissenschaftliche Assistentin am Otto – Suhr - Institut in der Wissenschaftlichen Einrichtung Geschichte und Theorie der Politik, Fachbereich für Politische Wissenschaften der Freien Universität Berlin

seit April 1978
Akademische Rätin am Soziologischen Seminar der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen

März 1998
Ernennung zur Akademischen Oberrätin

seit April 2001
Vorstandsmitglied in der Arbeitsgruppe Geschlechterforschung für das neu eingerichtete Magisternebenfach sowie Zweitmitglied im neu gegründeten Methodenzentrum der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen

April 2003-April 2006
Dekanin für Studium und Lehre der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen