Philosophisches Seminar
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
studium



Hinweis für die Anmeldung zur Zwischenprüfung im Fach Werte und Normen


Bitte beachten Sie, dass nur habilitierte Lehrende prüfungsberechtigt sind.

Für die Absolvierung der Zwischenprüfung im Fach Werte und Normen ist eine Anmeldung erforderlich, die zu den angegebenen Sprechzeiten im Zimmer PH 0.233 durchgeführt wird.

Dazu sind das Studienbuch mit den entsprechend der geltenden Studienordnung erbrachten Leistungsnachweisen aus dem Grundstudium, eine nach Anteilsfächern geordnete tabellarische Auflistung der besuchten Veranstaltungen sowie die Nachweise der absolvierten Praktika (SP/BP/VP und ASP) mitzubringen.

Zum Zeitpunkt der Anmeldung müssen aus organisatorischen Gründen bereits beide Prüfer/Prüferinnen der Anteilsfächer Philosophie und Religionswissenschaften/Theologie oder Sozialwissenschaften sowie mindestens das Datum der ersten mündlichen Prüfung bekannt sein.

Für die Ausstellung des ZP-Zeugnisses muß bei der Anmeldung die Reihenfolge der abzulegenden Zwischenprüfungen in den beiden Unterrichtsfächern bereits bekannt sein.


Hinweis für die Anmeldung zur Zwischenprüfung im Fach Werte und Normen, Anteilsfach Sozialwissenschaften, zum Leistungsnachweis im Grundstudium:

Um die Anmeldung zur Zwischenprüfung im Fach "Werte und Normen" so reibungslos wie möglich durchführen zu können, muß auf dem Scheinformular des Anteilsfaches Sozialwissenschaften vermerkt sein, daß es sich um einen Nachweis für das Grundstudium im Fach "Werte und Normen" handelt.

Klarstellung zur Vorleistung für die Zwischenprüfung im Teilfach Philosophie

Betr.: Studiengang "Werte und Normen" / Vorleistung für die ZP im Teilfach Philosophie

Die Studienordnung für den Studiengang "Werte und Normen" verlangt u. a. den Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an einem "Proseminar in der Philosophie zur Moralphilosophie oder zur Argumentations- oder Entscheidungstheorie oder zur Logik" durch einen Leistungsschein (siehe 4.1 (a)). Diese Formulierung steht mit einem Passus unter 3.1.1 (c) im Widerspruch, welcher die Teilnahme an einem "Proseminar oder eine[r] einführende[n] Vorlesung mit Leistungsnachweis über Theorien und Modelle ethischer Rechtfertigung und Argumentation im Bereich der klassischen oder modernen Moralphilosophie" fordert. Demnach besteht die unter 4.1 (a) genannte Wahlmöglichkeit faktisch nicht. Der im Grundstudium des Studiengangs "Werte und Normen" für das Teilfach Philosophie vorgeschriebene Leistungsschein muss daher im Rahmen einer Veranstaltung (Proseminar oder Vorlesung) zu einem Thema oder Autoren der Ethik erworben werden. Hierfür kommen nur Veranstaltungen nach 3.1.1 (c) (normativ-ethische Theorie) oder 3.1.3 (a) (moral­philosophischer Klassiker), nicht jedoch Veranstaltungen nach 3.1.3 (b) bis (e) in Frage.

gez. Ludwig (Direktor)