TEP-MACOFOR Partnerschaftsprojekt mit Kanada

MACOFOR ist ein transatlantisches Programm für Mobilität und Austausch von Studierenden der Forstwissenschaft, das auf der Partnerschaft von 3 kanadischen und 3 europäischen Universitäten gründet.

Das Akronym TEP steht für "Transatlantic European Partnership" und bezeichnet das Rahmenprogramm innerhalb dessen Austauschprogramme von der kanadischen Regierung und der EU co-finanziert werden. MACOFOR steht für "Managing and conserving forest ecosystems for multiple values" und ist eines der Partnerschaftsprojekte im TEP Programm. Es umfasst drei kanadische (University of Alberta, Université Laval, Vancouver Island University) und drei europäische Partneruniversitäten (University of Transilvania, Brasov, Czech University of Life Sciences, Georg-August Universitat Gottingen).

Ziel von MACOFOR ist es, die Lehre für Studierende im Bereich forstliche Ressourcen, forstwirtschaftliche Probleme und Chancen, und Waldbewirtschaftung für eine breite Palette von Produkten, Ökosystemdienstleistungen und Schutzgütern zu verstärken. Die Studierenden sollen durch Exkursionen und Austauschsemester im Ausland vertiefte Kenntnisse entwickeln für die nachhaltige Waldbewirtschaftung im 21. Jahrhundert, unter den verschiedenen ökologischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der beteiligten Länder.