Abteilung für deutsche und internationale Besteuerung

Masterkolloquien im SS 2017

Am 26.04.2017 finden von 18-20 Uhr im OEC 1.162 folgende Masterkolloquien statt:

  • Marten Paul zum Thema: "Die duale Einkommensteuer: Eine Analyse der Wirkungen auf Investitions- und Finanzierungsentscheidungen"
  • Sebastian Rabenbauer zum Thema: "Der Einfluss von Zinsabzugsbeschränkungen auf die Finanzierungsentscheidung europäischer Unternehmen - eine empirische Analyse"
  • Michael Wuttig zum Thema: "Debt crisis of subnational jurisdictions: The case of Puerto Rico"


Weitere Masterkolloquien werden am 03.05.2017 von 18-20 Uhr im OEC 1.162 von folgenden Masterstudierenden gehalten:

  • Paul Hahlbeck zum Thema: "Strategien zur optimalen Vermögensnachfolge durch Nutzung in- und ausländischer Familienstiftungen"
  • Jan Linnemann zum Thema: "Auswirkungen der Unternehmenssteuerreform III auf die Standortattraktivität der Schweiz im Hinblick auf steuerliche Gestaltungsmaßnahmen multinationaler Unternehmen"
  • Thu Thao Nguyen zum Thema: "Vergleichende Analyse der "Thesaurierungsbegünstigung" bei Personen- und Kapitalgesellschaften"


Am 17.05.2017 erfolgen von 18-20 Uhr im OEC 1.162 folgende Masterkolloquien:

  • Martin Höhmann zum Thema: "Chancen und Risiken der Implementierung von BEPS-Maßnahmen in bestehende Doppelbesteuerungsabkommen unter Einbeziehung eines multilateralen Instruments"
  • Nicola Isabell Sievers zum Thema: "Strategien zur steueroptimalen Unternehmensnachfolge unter Berücksichtigung der Erbschaftsteuerreform"
  • Sebastian Wiggers zum Thema: "Verbleibender Reformbedarf und Reformoptionen der deutschen Hinzurechnungsbesteuerung nach Implementierung der EU-Richtlinie und den Empfehlungen der OECD"


Am 24.05.2017 finden von 18-20 Uhr im OEC 1.162 folgende Masterkolloquien statt:

  • Steffen Claaßen zum Thema: "Notwendigkeit der Richtlinie (EU) 2016/1164 des Rates vom 12.7.2016 zur Bekämpfung von Steuervermeidungspraktiken vor dem Hintergrund der OECD-Empfehlungen"
  • Christiane Pentz zum Thema: "Qualifikationskonflikte bei Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht und Abkommensrecht unter besonderer Berücksichtigung einer Direktinvestition in eine ungarische Kommanditgesellschaft"
  • Lukas Schmitt zum Thema: "Die Kompatibilität der nationalen Vorschriften ausgewählter EU-Staaten und Maßnahmen des Rates der Europäischen Union zur Begrenzung des Zinsabzugs mit den entsprechenden Empfehlungen der OECD"


Weitere Masterkolloquien werden am 31.05.2017 von 18-20 Uhr im OEC 1.162 von folgenden Masterstudierenden gehalten:

  • Nick Wermuth zum Thema: "Die Auswirkungen der Bankenabgabe auf die Kapitalkosten und -struktur deutscher Kreditinstitute"
  • Jing Zhang zum Thema: "Steuermoral: Messung, Determinanten und politische Implikationen"


Am 02.06.2017 erfolgt von 11-12 Uhr im VG 1.101 folgendes Masterkolloquium:

  • Tim Gralla zum Thema: "Der Einfluss des Beihilferechts auf die Steuerplanungsüberlegungen europäischer Unternehmen"


Am 07.06.2017 finden von 18-20 Uhr im OEC 1.162 folgende Masterkolloquien statt:

  • Christoph Basedow zum Thema: "Neuregelung der Verlustnutzung bei qualifiziertem Anteilseignerwechsel im Körperschaftsteuergesetz"
  • Pauline Schricker zum Thema: "Notwendigkeit, mögliche Ausgestaltung und Auswirkungen einer "Destination-based corporate tax""


Am 09.08.2017 erfolgen von 11.30-12.30 Uhr im OEC 1.162 folgende Masterkolloquien:

  • Maren Bröer zum Thema: "Die steuerliche Behandlung von Verlusten - Ein quantitativer Vergleich der Verlustverrechnungsvorschriften am Beispiel ausgewählter europäischer Staaten"
  • Thomas Kramer zum Thema: "Die Besteuerung gemeinnütziger Organisationen in Deutschland unter Berücksichtigung der Reformen des Gemeinnützigkeitsrechts - Eine Analyse unter Verwendung empirischer Daten"


Nutzen Sie doch die Gelegenheit, alternative Untersuchungsmethoden zu diskutieren und Anregungen für die eigene jetzige oder spätere Arbeit mitzunehmen. Vor diesem Hintergrund würden wir uns über zahlreiches Erscheinen freuen.