Seminar für Ägyptologie und Koptologie

Metaphern in der ägyptischen Sprache der Ramessidenzeit

Ansprechpartnerin: Camilla Di Biase-Dyson

Das Projekt beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Metaphern in altägyptischen Texten anhand von literaturwissenschaftlichen und sprachwissenschaftlichen Methoden untersuchen lassen. Um diese figurativen Elemente des Textes qualitativ zu untersuchen, werden sowohl die "Metaphor Identification Procedure VU University" (MIPVU) von Gerard Steen et al. als auch die diskursorientierte Metaphernanalyse von Elena Semino angewendet. Mit einer Anschubförderung der Lindemann-Stiftung und in Kooperation mit dem GCDH ist ein Antrag auf Förderung durch die DFG in Vorbereitung.