Julika Sarah Moos M.A

wiss. Mitarbeiterin in der Abteilung für Germanistische Mediävistik bei Prof. Dr. Heike Sahm

Curriculum Vitae

Seit Wintersemester 2013/2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Heike Sahm. Zuvor Studium der anglistischen Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte sowie der Kulturgeschichte des Mittelalters und der frühen Neuzeit an der Justus-Liebig-Universität Gießen, der Universität Siegen und der Universidade Nova de Lisboa in Portugal.


Arbeitsschwerpunkte


  • Höfischer Roman
  • Intermediales Zusammenspiel von Text, Bild und Ding
  • Rezeptionsästhetik
  • Unsichtbarkeit, Ver- und Enthüllung



Aktuelles Projekt


  • Verhüllungsstrategien in Bild- und Textzeugnissen der höfischen Kultur



Vorträge


  • Tagung: Auf den Spuren klösterlicher Textarbeit, 7.-8. Dezember 2018, im Kloster Wienhausen bei Celle: „Zwischen Meditation und Magie? Überlegungen zu den Wienhäuser Miniaturhandschriften“
  • Interdisziplinärer Workshop: Register des Religiösen, 6.-7. Juli 2018, an der Georg-August-Universität Göttingen: „Auf der Schwelle zum Verborgenen. Imagination als visionäre Schauöffnung“
  • Tagung: Auf den Spuren klösterlicher Textarbeit, 5.-6. September 2016, im Kloster Wienhausen bei Celle: „Taktile Andacht – Handschrift 51 zwischen Text, Bild und Ding“
  • Tagung: Literatur im Nürnberg des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, 23.-25. Juli 2014, an der Georg-August-Universität Göttingen: „Hängen gelassen. Zum Wandel des Darstellungstypus des Schreibers im Korb“





Lehre

  • Aktuelle Veranstaltungen im UniVZ