Institut für Politikwissenschaft

Telefon 0551 39-7218
e-Mail Schulze-Lemgow(a)t-online.de

Geboren im Dezember 1942; Studium der Politischen Wissenschaft und Geschichte in Berlin, London ( London School of Economics and Political Sciences) und an der Stanford University, CAL/USA von 1965 bis 1969; Diplom in Politologie (1970), Promotion rer.pol. (1974) Habilitation (Venia für Politische Wissenschaften) (1985) in Politische Wissenschaften; Lehrtätigkeit an der FU Berlin, an amerikanischen Colleges und der UC Berkeley von 1970 bis 1987; langjährige Tätigkeiten als Leiter von Außenbüros des Forschungsinstitutes der Friedrich Ebert Stiftung in Berkeley, London und Moskau. Leiter des FES in Russland vom September 1982 bis Ende 2003. Ehrenprofessur an der Nordkaukasischen Akademie für den Staatsdienst in Rostow-am-Don 2001. Akademiemitglied des Instituts für Sicherheit, Verteidigung und Rechtssicherheit Moskau 2005; erneute Habilitation (Umhabilitation an der Georg-August Universität Göttingen 2003; Privatdozent für Vergleichende Lehre unter besonderer Berücksichtigung osteuropäischer Transformationsprozesse am Institut für Politikwissenschaft der Georg-August-Universität Göttingen seit 2004.



Publikationen PD Dr. Peter W. Schulze 2005-2010

1.Schulze, Peter W., Die Russische Föderation, S.37-245, in: Piehl, E./Schulze, P.W./Timmermann, H., Die offene Flanke der Europäischen Union, Russische Föderation, Belarus, Ukraine und Moldau, BMV Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin 2005, S. 557, ISBN 3-8305-0898-0.

2.Schulze, Peter W., Die Russische Föderation, S. 57-239, in: Schneider-Deters, W./Schulze, Peter W./ Timmermann, H., Die Europäische Union, Russland und Eurasien. Die Rückkehr der Geopolitik, BWV-Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin 2008, S. 656, ISBN 978-3-8305-1466-4.

3.Schulze, Peter W. : Das Ringen um Zwischeneuropa: Der Raum zwischen den geopolitischen Machtblöcken Russland und der Europäischen Union, in: Reiter, Erich, Die sicherheitspolitische Lage in Mitteleuropa, Studien und Berichte zur Sicherheitspolitik, Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie Wien 1/2006, S. 21-37, ISBN 3-902275-21-9.

4.Schulze, Peter W : Energiesicherheit – ein Europäischer Traum: Russland als Energiemacht, in: Reihe Studien, Internationales Institut Liberale Politik Wien, Wien Oktober 2007, S.1-12, ISBN 978-902595-06-5

5.Schulze, Peter W :Russlands Rückkehr als Machtfigur der europäischen und internationalen Politik, in: Internationale Politik und Gesellschaft 3/2007, S. 114-131, ISBN 0945-2419.

6.Schulze, Peter W : Souveräne Demokratie: Kampfbegriff oder Hilfskonstruktion für einen eigenständigen Entwicklungsweg? – die ideologische Offensive des Vladislav Surkov, in: Matthes Buhbe, Gabriele Gorzka (Hrsg.), Russland heute: Rezentralisierung des Staates unter Putin, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2007, S. 293- 313, ISBN 978-3-5311 52 691.

7.Schulze, Peter W Paradigmenwechsel in der russischen Politik. Die euroasiatische Option und das Ringen um die GUS, in: Jörgen Klußmann/ Heinz Timmermann (Hrsg.), Sicherheit, Frieden und Konfliktbearbeitung im Verhältnis zwischen Russland und Europa, Werte, Herausforderungen, Perspektiven, Evangelische Akademie Rheinland, Bonn 2006, S. 115-145, ISBN 3-937621-14-8.

8.Schulze, Peter W.: Putins Vermächtnis. Russische Innen- und Außenpolitik zu Beginn der Präsidentschaft Dmitri Medwedews, in: Adomeit, Hannes/Schulze, Peter W./Zagorski, Andrej, Russland, die EU und Zwischeneuropa., in, Institut für Liberale Politik Wien, Reihe Studien; www.http:\\iilp.at ; Oktober 2008, S. 27-38, ISBN 978-3—902595-23-2.

9.Schulze, Peter W. :Zieloptionen russischer GUS-Politik: Geopolitische Neuordnung des Sicherheits- und Kooperationsraumes oder vernachlässigte Konfliktzone?, in: Reihe Studien, Institut für Liberale Politik Wien,. www.http:\\iilp.at ; März 2008, S. 3-18, ISBN 978-3-902595-15-7.

10.Schulze, Peter W., Zieloptionen der russischen GUS-Politik. Das Dilemma von Delegitimation und Regimewechsel, in: Die Sezessionskonflikte in Georgien,in: Erich Reiter (Hg.), S.145-181,Böhlau Verlag wien-Köln-Weimar2009, ISBN 978-3-205-78325-1

11.Schulze, Peter W., Die Rolle des Energiefaktors im Bergkarabach-Konflikt, in Der Krieg um Bergkarabach, Krisen- und Konfliktmanagement in der Kaukasus-Region, in: (Hg.) Erich Reiter, Böhlau Verlag Wien-Köln-Weimar 2009, ISBN 978-3-205-78404-3.

12.Schulze, Peter W.:A Struggle for What? The Geopolitical Positioning at Europe`s Eastern Border, in: Reinventing and Reinvigoring EU-Russia Relations, Clesse, Armand/ Kortunov Andrei (Hg.), Luxembourg Institute for European and International Studies, Luxembourg 2008, S. 185-209, Dutch University Press ISBN 978-90-361-0086-1.

13.Schulze, Peter W.: Geopolitisches Machtpoker im Kaukasus, in: Machtpoker am Kaukasus. Nachlese zum „Fünf-Tage Krieg“ in Georgien im Sommer 2008 und zur Bewertung der Georgien-Strategien, Beiträge von Uwe Halbach, Peter W. Schulze, Andrej Zagorski, Eugene Kogan, in: Internationales Institut Liberale Politik Reihe Studien, Wien Februar 2009, S. 13-20, ISBN 978-3-902595-27-0.

14.Schulze, Peter W.: Russische und europäische Energiepolitik im Zeichen der Krise, in: Peter W. Schulze/ Andrej Zagorski, Die neue Rolle Russlands im Osten der EU, in Internationales Institut Liberale Politik Wien, Sozialwissenschaftliche Schriftenreihe, Reihe Studien, Wien Mai 2009, S. 3-29, ISBN978-3-902595-29-4.

15.Schulze, Peter W., The End of Transformation and the Reshaping of European Security: Challenges, Contradictions and Prospects, in: Bulletin 2010, World Public Forum, Dialogie of Civilizations, 2010, ISBN 978-5-904605-6.

16.Schulze, Peter W., Optionen und Chancen für eine kooperative Sicherheitspolitik in Europa, in: Internationale Politik und Gesellschaft, Heft 2/ 2010, S.94-111, ISSN 0945-2419.

17.Schulze, Peter W., Braucht Europa eine neue Charta? Initiativen für und Widerstände gegen eine Gesamteuropäische Friedensordnung, in:Internationale Institut für Liberale Politik wien, Eine neue Sicherhsitsarchitektur für Europa; Russische und europäische Positionen, Sozialwissenschqaftliche schriftenreihe Heft 32, Wien März 2010, . 33-69, ISBN 978-3-902595-39-3.