PONS Austauschprogramm

Pons - Austauschprogramm innerhalb Deutschlands


Falls Ihr neben dem Erasmus-Aufenthalt eine weitere Möglichkeit sucht, Einblick in eine andere Universität und Stadt zu bekommen, könnte "Pons" für Euch eine tolle Chance sein. In diesem Programm könnt Ihr innerhalb Deutschlands für ein Semester ohne Verlängerung der Studienzeit die Universität wechseln, um Euch zum Beispiel thematisch zu spezialisieren oder einfach nur Euren fachlichen und persönlichen Horizont zu erweitern. Dies ist im Bachelor, Master oder während der Promotion möglich.

Was ist Pons?

Pons-Geistes- und Kulturwissenschaften fasst die Pons-Netzwerke von aktuell 13 geistes- und kulturwissenschaftlichen Fächern zusammen. Die Pons-Netzwerke ermöglichen einen Studienortwechsel innerhalb Deutschlands während des Studiums und sind mit den Erasmuspartnerschaften auf europäischer Ebene vergleichbar. Dementsprechend wird auch hier ein Learning Agreement abgeschlossen, damit nach dem Aufenthalt die an der Gasthochschule absolvierten Kurse an der Heimathochschule anerkannt werden können.

Warum Pons?


  • Erweiterung des fachlichen Horizonts
  • Entwicklung des eigenen Forschungsprofils
  • Reflexion über das eigene Fach
  • Anerkennung der absolvierten Seminare/Vorlesungen
  • Erweiterung des persönlichen Horizonts



Voraussetzungen und Bewerbung


  • Immatrikulation an der Universität Göttingen (BA, MA oder Promotion)
  • Einreichung aller geforderten Unterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Motivationsschreiben (1-2 Seiten) und Leistungsübersicht
  • Frist für das Wintersemester: 15. Juni; Frist für das Sommersemester 15. Januar




Bewerbung per Mail an: pons@gwdg.de
weitere Informationen auf www.pons-geisteswissenschaften.de, bei apl. Prof. Dr. Annette Paatz (siehe Kontakte).