Ausgewählte Schriften



  • Meyer, K., Nonte, S. & Willems, A.S. (2017). Wie nehmen Schulbegleiter*innen ihre schulische Eingebundenheit und die Zusammenarbeit mit der Klassenleitung wahr? Eine empirische Studie zur Beschreibung und Bewertung multiprofessioneller Kooperation. In M. Laubner, B. Lindmeier & A. Lübeck (Eds.). Schulbegleitung in der inklusiven Schule (pp. 74-89). Weinheim: Beltz.

  • Willems, A.S. (2016). Unterrichtsqualität und professionelles Lehrerhandeln. Prozesse und Wirkungen guten Unterrichts aus dem Blickwinkel der empirischen Schul- und Unterrichtsforschung. In R. Porsch (Ed.). Einführung in die Allgemeine Didaktik. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für Lehramtsstudierende (pp. 289-337). Stuttgart: UTB.

  • Willems, A.S. & Becker, D. (2015). Ganztagsschulen ? Qualitätsmodelle, Potentiale und Herausforderungen für die Schulpraxis und die empirische Schul- und Unterrichtsforschung. In H. Wendt & W. Bos (Eds.). Auf dem Weg zum Ganztags-gymnasium. Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Projekt "Ganz In - Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW" (pp. 32-66). Münster: Waxmann.

  • Willems, A.S. & Glesemann, B. (2015). Individuelle Förderung und der Umgang mit Heterogenität im Fachunterricht an Ganztagsgymnasien: Unterscheidet sich die Wahrnehmung leistungsstarker und -schwacher Schülerinnen und Schüler? In H. Wendt & W. Bos (Eds.). Auf dem Weg zum Ganztags-gymnasium. Erste Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung zum Projekt "Ganz In - Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW" (pp. 414-443). Münster: Waxmann.

  • Willems, A.S., Wendt, H. & Radisch, F. (2015). Domänenspezifische Kompetenzen und Chancengerechtigkeit im Vergleich von Ganz- und Halbtagsgrundschultypen: Zur Rolle individueller Herkunftsmerkmale und der Komposition der Schülerschaft. In H. Wendt, T. C. Stubbe, K. Schwippert & W. Bos (Eds.). 10 Jahre international vergleichende Schulleistungsforschung in der Grundschule. Vertiefende Analysen zu IGLU und TIMSS 2001 bis 2011 (pp. 221-240).

  • Willems, A.S. & Bos, W. (2015). Geschlechterdisparitäten in der Bildung: Was können wir aus internationalen Vergleichsstudien lernen? In Y. Baum & O. Mentz (Eds.). Gendergerechtigkeit in Europa im Spannungsfeld von historischen, bildungspolitischen und theologischen Diskursen. Münster: LIT-Verlag.

  • Willems, A.S. & Spillebeen (2014). Schulqualitätsprofile von Ganztagsschulen im Zeitverlauf: Zur Anwendung von Latent-Class- und Latent-Transition-Analysen. In H.G. Holtappels, A.S. Willems, M. Pfeifer, W. Bos & N. McElvany (Eds.). Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 18 (pp. 101-142). Weinheim: Beltz-Juventa.

  • Willems, A.S., Wendt, H., Gröhlich, C., Walzebug, A. & Bos, W. (2014). Mehr Chancengerechtigkeit durch die Ganztagsgrund-schule? Ein Vergleich selektionsbedingter Ungleichheiten in der Bildungsteilhabe bei Schülerinnen und Schülern an Ganz- und Halbtagsgrundschulen auf Basis der IGLU und TIMSS 2011 Daten. In H.G. Holtappels, A.S. Willems, M. Pfeifer, W. Bos & N. McElvany (Eds.). Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 18 (pp. 62-100). Weinheim: Beltz-Juventa.

  • Becker, D., Willems, A.S. & Bos, W. (2014). Kalter Fischteich oder warmes Sonnenbad? Kontrolle von Mess- und Aggregations-fehlern bei der Schätzung von Klassenkontexteffekten auf das akademische Selbstkonzept in den Naturwissenschaften. In H.G. Holtappels, A.S. Willems, M. Pfeifer, W. Bos & N. McElvany (Eds.). Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 18 (pp. 321-355). Weinheim: Beltz-Juventa.

  • Drossel, K. & Willems, A.S. (2014). Zum Zusammenhang von Formen der Lehrerkooperation, des Schulleitungshandelns und des Kooperationsklimas an Ganztagsgymnasien. In K. Drossel, R. Strietholt & W. Bos (Eds.). Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen (pp. 129-154). Münster: Waxmann.

  • Rollett, W. & Willems, A.S. (2014). Zur Bedeutung der Modellierung differentieller Schulentwicklungsverläufe am Beispiel der Entwicklung des außerunterrichtlichen Angebotes an Ganztagsschulen. In M. Pfeifer (Ed.). (2014). Schulqualität und Schulentwicklung: Theorien, Analysen und Potentiale (pp. 175-188). Münster: Waxmann.

  • Willems, A.S. (2014). Befunde des StEG-Bildungsmonitorings 2012: Ziele und pädagogische Konzepte von Ganztagsschulen in Deutschland aus der Sicht von Schulleitungen. Beruf: Schulleitung, 8 (2), 10-13.

  • Willems, A.S., Holtappels, H.G., Jarsinski, S. & Rollett, W. (2013). Schulische Qualitätsmerkmale von Ganztagsgrundschulen aus Sicht der Lehrkräfte ? Zur Bedeutung der sozialen Komposition der Schülerschaft. Zeitschrift für Grundschulforschung, 6 (2), 69-84.


  • Willems, A.S., Bos, W., Wilmanns, I. & Platz, U. (2013). Der Einsatz von SprachFörderCoaches zur Förderung sprachlicher Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der Unterrichtssprache Deutsch: Wirksamkeit und Effekte eines Qualifizierungsprogramms für Lehrkräfte. In S.-I. Beutel, W. Bos & R. Porsch (Eds.). Lernen in der Vielfalt. Chance und Herausforderung für Schul- und Unterrichtsentwicklung (pp. 155-184). Münster: Waxmann.

  • Tarelli, I., Wendt, H. & Willems, A.S. (2013). Interessenbezüge von Grundschulkindern ? Eine inhaltsanalytische Auswertung von Kindertexten aus IGLU 2001. In K. Schwippert, M. Bonsen & N. Berkemeyer (Eds.). Schul- und Bildungsforschung: Diskussionen, Befunde und Perspektiven (pp. 71-90). Münster: Waxmann.

  • Aktionsrat Bildung (Eds.) (2013). Zwischenbilanz Ganztagsgrundschulen: Betreuung oder Rhythmisierung? Münster: Waxmann. (eingeladene Expertin als Mitverfasserin, Gutachten im Auftrag der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.).

  • McElvany, N. & Willems, A.S. (2012). Ein videobasiertes Fortbildungsmodul zur Bild-Text-Integration. SchuleNRW, 2, 68-71.

  • Willems, A.S. & Lewalter, D. (2012). Self-Determination and Learning. In N.M. Seel (Ed.), Encyclopedia of the Sciences of Learning (pp. 2993-2997). New York: Springer.

  • Willems, A.S. (2011). Bedingungen des situationalen Interesses im Mathematikunterricht - eine mehrebenenanalytische Perspektive. Münster: Waxmann (Dissertationsschrift).

  • Lewalter, D. & Willems, A.S. (2009). Die Bedeutung des motivationsrelevanten Erlebens und des individuellen Fach¬interesses für das situationale Interesse im Mathematikunterricht. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 56 (4), 243-257.



Vollständige Liste der Publikationen PDF-Logo (klein) (Stand Juli 2017)