Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
symphorien_ongolo_206

Dr. Symphorien Ongolo Assogoma

Klicken Sie bitte hier, um das Bild in
Druckqualität herunterzuladen.







Presseinformation: Regionale Waldpolitik in Afrika


Nr. 36/2017 - 24.02.2017


Dr. Symphorien Ongolo Assogoma erhält Forschungsstipendium der Humboldt-Stiftung

(pug) Regionale Waldpolitik in Afrika ist das Thema eines Forschungsaufenthaltes des Forstwissenschaftlers Dr. Symphorien Ongolo Assogoma an der Universität Göttingen. Dr. Ongolo forscht ab März 2017 an der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie, wo er mit Dr. Lukas Giessen und Prof. Dr. Max Krott in der Abteilung für Forst- und Naturschutzpolitik zusammenarbeiten wird. Zurzeit ist er am Center for International Forestry Research (CIFOR) in Yaounde, Kamerun, beschäftigt. Die Alexander von Humboldt-Stiftung unterstützt seinen Aufenthalt in Göttingen mit einem zweijährigen Forschungsstipendium.

Dr. Ongolo wird in der Nachwuchsgruppe „Internationale Waldpolitik“ regionale Politikinitiativen zum Schutz und zur Nutzung der Wälder in Afrika identifizieren und vergleichen. Das Projekt ist Teil eines größeren Forschungsprogramms unter der Leitung von Dr. Giessen zum Verhältnis internationaler Wald- und Umweltpolitik auf globaler und regionaler Ebene. Die Forscher erhoffen sich davon detaillierte Einblicke in die institutionellen Wirklichkeiten regionaler Waldpolitik im subsaharischen Afrika sowie in die Nutzenkalküle der zentralen Akteure.

Kontakt:
Lukas Giessen
Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Forstwissenschaften und Agrarökologie
Abteilung für Forst- und Naturschutzpolitik
Büsgenweg 3, 37077 Göttingen
Telefon (0551) 39-33726
E-Mail: lgiesse@gwdg.de
Internet: www.uni-goettingen.de/de/135009.html