Seminar für Deutsche Philologie

Hannah Rieger, M.A.

Lehrbeauftragte

Wissenschaftlicher Werdegang

2007-2011 Bachelor-Studium der Fächer Deutsche Philologie, Soziologie, Philosophie und Religionswissenschaft an der Georg-August-Universität Göttingen

2011-2014 Master-Studium des Faches Deutsche Philologie (Schwerpunkt Mediävistik) an der Georg-August-Universität Göttingen

4/2014 Master of Arts (Masterarbeit: „was der gute Hartman von Aue für Augen machen würde“. Thomas Manns Der Erwählte zwischen Christentum und Kunstreligion)

2009-2014 stud. Hilfskraft bei Prof. Dr. Victor Millet, Prof. Dr. Hartmut Bleumer und Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Detering; sowie beim DFG-Projekt „Der Erec des Ambraser Heldenbuchs“ bei Dr. Andreas Hammer, Prof. Dr. Victor Millet und Prof. Dr. Timo Reuvekamp-Felber

4/2014-3/2015 wiss. Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Hartmut Bleumer an der Georg-August-Universität Göttingen

4/2015 - 3/2018 wiss. Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Beredte Tiere. Narrative Konfigurationen von Mensch-Tier-Beziehungen in der deutschsprachigen Tierliteratur des 14.-16. Jahrhunderts“ bei Jun.-Prof. Dr. Julia Weitbrecht an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

seit 4/2018 wiss. Mitarbeiterin am Germanistischen Seminar an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Aktuelles Dissertationsprojekt
Der erzählte und der erzählende Fuchs. Zur Transformation der Fuchsfigur und zur Diskursivierung von Wissensbeständen in den Fuchsepen des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit (Dissertation/Arbeitstitel)


Externe Homepage