SK.IKG-ZIMD.04b: Sprach(en)bildung in den MINT-Fächern

Sommersemester 2019

Zuzana Münch-Manková (4501283)

Dieses Seminar kann sowohl mit seminarbezogenem Projekt (Variante b) als auch ohne seminarbezogenes Projekt (Variante a) belegt werden.

Projektinhalte und -aktivitäten

Die Studierenden vertiefen im Rahmen der seminarbezogenen Projektarbeit ihre Kenntnisse zu Verfahren, mit denen sie Unterricht so gestalten können, dass koordiniertes fachliches und sprachliches Lernen erfolgen kann.

 

Das Projekt richtet sich an Lehramtsstudierende der MINT-Fächer und beinhaltet zwei Hospitationen und eine 90-minütige Unterrichtsdurchführung mit abschließender Reflexion. Die Ausarbeitung des Unterrichtsentwurfes erfolgt in Tandems, d.h. es wird ein gemeinsamer Unterrichtsentwurf abgegeben und die teilweise im Rahmen des Seminars und teilweise eigenständig generierte Unterrichtseinheit wird als Tandem-Teaching durchgeführt. Die Entwicklung der Unterrichtseinheit folgt den Prinzipien des sprachsensiblen Fachunterrichts und soll die Merkmale des Sprachregisters "Bildungssprache" berücksichtigten. Dabei sollen Wege aufgezeigt werden, wie diese im Unterricht auf einem angemessenen Niveau entwickelt werden kann.

Rahmenbedingungen

Sprachlern- oder Regelklassen

Kooperationspartner

Felix-Klein-Gymnasium Göttingen

Teilnehmeranzahl: 15