Seminar für Ägyptologie und Koptologie
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
PONS - Geistes- und Kulturwissenschaften: Eine "Brücke" für den Studierendenaustausch zwischen deutschen Seminaren der Ägyptologie und Koptologie


Seit 2016 besteht für Studierende der Ägyptologie und Koptologie die Möglichkeit, über das PONS-Programm an einer deutschen Partneruniversität für ein oder zwei Semester zu studieren - ähnlich einem nationalen Erasmus. Hervorgegangen ist das Programm aus seinem erfolgreichen Vorläufer "PONS-Archäologie", das von der Klassischen Archäologie in Göttingen ausgearbeitet wurde.
Für die Ägyptologie und Koptologie bestehen zur Zeit Kooperationsvereinbarungen mit den Seminaren in Bonn, Leipzig, Mainz, München und der HU Berlin. Ein erstes großes Treffen vieler beteiligter Partner im Mai 2016 ermöglichte einen direkten Austausch und die Wahrnehmung des Programms als Chance für die Studierenden und die beteiligten Seminare.
Andere ab jetzt am Austausch beteiligte Fächer sind Alte Geschichte, Altorientalistik, Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte, Englisch, Germanistische Mediävistik, Geschlechterforschung, Iranistik, Klassische Archäologie, Klassische Philologie, Kunstgeschichte, Romanistik, Skandinavistik sowie Ur- und Frühgeschichte.
Bevor sich die Interessenten direkt bei der PONS-Koordination bewerben, besteht die Möglichkeit, sich beim Ansprechpartner des jeweiligen Faches beraten zu lassen. Für die Ägyptologie und Koptologie steht David Behrens, M.A., jeden Dienstag von 10-13 Uhr oder nach Vereinbarung (David.Behrens@phil.uni-goettingen.de) für alle Fragen zum Ablauf und den Vorteilen des Austauschprogramms bereit.
Durch die Anwendung eines Learning Agreements können die an der Partneruniversität erbrachten Leistungen in Göttingen problemlos angerechnet werden. Bei ihrem Aufenthalt an den gastgebenden Institutionen lernen die Studierenden andere Forschungsschwerpunkte kennen und erweitern ihre Fachkompetenz. Außerdem können sie Kontakte zu anderen Studierenden und Dozierenden knüpfen und so bereits zu einem frühen Zeitpunkt ein für ihre weiteren beruflichen Perspektiven wichtiges fachliches Netzwerk aufbauen. Unterstützt wird der Austausch mit einem einmaligen Stipendium in Höhe von 250?.

Weitere Informationen finden sich auf der Projektseite.







PONS Text linke Spalte

Seminar für Ägyptologie und Koptologie
Kulturwissenschaftliches Zentrum

Besucher-, Liefer- und Postadresse:
Heinrich-Düker-Weg 14
D-37073 Göttingen



Sekretariat
Tel.: +49 (0)551 39-24400
Fax: +49 (0)551 39-29332
Kontaktformular Sekretariat
aegypten@uni-goettingen.de