Skandinavisches Seminar

Tipps und Hinweise


  • Damit alle absolvierten Leistungen im Ausland an der Heimatuniversität anerkannt werden können, sprechen Sie bitte vorab mit unserer Fachstudienberaterin Frau Dr. Irene Kupferschmied, über Ihr geplantes Studienprogramm. Weitere Informationen zum Thema Anerkennung von Studienleistungen (ETCS) finden Sie hier

  • Sofern Ihr ERASMUS-Studienaufenthalt kein Pflichtaufenthalt ist, können Sie sich für die Dauer beim Studentensekretariat beurlauben lassen. Das bedeutet, dass Sie zwar noch an der Heimatuniversität eingeschrieben sind, aber nicht den vollen Semesterbeitrag bezahlen müssen. Sollte Ihr Auslandsaufenthalt in der Studienordnung Ihres Studiengangs vorgeschrieben sein, können Sie sich zwar nicht beurlauben, aber von den Studiengebühren befreien lassen. Weitere informationen und das Formular zur Beurlaubung, welches Sie ausfüllen und zusammen mit der von uns unterzeichneten Online-Nominierung (Nachweis des Aufenthalts) im Studentensekretariat einreichen müssen, finden Sie hier

  • Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls bei Ihrer Krankenkasse über eine Auslandsversicherung für die Zeit Ihres Auslandaufenthalts.

  • Prüfen Sie Ihren Anspruch auf AuslandsBaföG, auch wenn Sie sonst keinen Anspruch auf BaföG haben oder bereits BaföG (im Inland) erhalten.