Hochschuldidaktik

Unsere Trainer*innen

[A] [B] [C] [D] [E] [F] [G] [H] [I] [J] [K] [L] [M] [N] [O] [P] [Q] [R] [S] [T] [U] [V] [W] [X] [Y] [Z]


A

Dr. Gardenia Alonso: studierte Angewandte Sprachwissenschaft und Übersetzen in Paris, Saarbrücken und Monterey (USA). Sie promovierte in Pädagogik zur Konzeption und Evaluation von kompetenzorientierten Lernszenarien an der Hochschule. Von 2005-2009 war sie Leiterin der Zentralen Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen der Georg-August-Universität Göttingen, an der sie das hochschuldidaktische Programm „Qualität und Kompetenz in der Lehre“ leitete. Weiterhin verfügt sie über eine langjährige Erfahrung als Fremdsprachendozentin sowie als Trainerin in den Bereichen interkulturelle Kommunikation und Hochschuldidaktik. 2009 hat sie eine Professur für International Business Communication angetreten.

Karsten Altenschmidt, M.A. ist Service Learning-Koordinator und wiss. Mitarbeiter im Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung (ZfH) der Universität Duisburg-Essen (UDE). Studium der Kommunikationswissenschaft, Soziologie und Anglistik an den Universitäten Essen und Bangor (Wales), seit 2007 wiss. Mitarbeit bei UNIAKTIV (UDE). 2011-2013 Programmleiter "Regio ELF" (Wettbewerb "Mehr als Forschung und Lehre"), seit 2013 Inhaber der bundesweit ersten Planstelle für Service Learning. Durchführung hochschuldidaktischer Fortbildungen und freie Tätigkeit als Trainer & Berater in der betrieblichen Personalentwicklung.

Dr. Nicole Auferkorte-Michaelis: ausgebildete hochschuldidaktische Moderatorin und Schreibdidaktikerin. Seit Juli 2006 ist sie im Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung im Team Hochschuldidaktik der Universität Duisburg-Essen tätig. Weitere Informationen finde Sie auf der Homepage unter:
http://zfh.uni-duisburg-essen.de/hochschuldidaktik/teamh

[Seitenanfang]


B

Dr. Christine Bäumler: Lehrbeauftragte, hochschuldidaktische Trainerin und systemischer Coach für Wissenschaftler/-innen. Seit 2011 eigenes Beratungsunternehmen zur Profil- und Strategieentwicklung in Forschung und Lehre (ubaris.de). 2008-2011 Aufbau und Leitung der Hochschuldidaktik Göttingen. Weiterbildung zum systemischen Coach. Geschäftsführerin des Hochschuldidaktikzentrums Baden-Württemberg (2006-2008). Diplom-Pädagogin.

Andrea Bausch: Abschluss als Diplom-Politologin an der Universität Bamberg. Berufsbegleitendes Ergänzungsstudium Journalistik (Bamberg) und Zusatzstudium Schreibberatung (Pädagogische Hochschule Freiburg), 15 Jahre Berufs- und Schreiberfahrung in Politik und Öffentlichkeitsarbeit: als wissenschaftliche Mitarbeiterin einer Bundestagsabgeordneten in Erlangen und als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im politischen Berlin. Seit 2006 mit „Ihr Text!“ selbständig als Texterin und Trainerin für wissenschaftliches, berufliches und journalistisches Schreiben. Tätigkeit als Schreibberaterin an Universitäten – zunächst an der Universität Bamberg (2006-2008) und seit Januar 2009 an der Universität Bayreuth.

Hajnalka Beck: Seit November 2011 im E-Learning-Service der Universität Göttingen tätig. Ihre Schwerpunkte sind: Didaktische E-Learning Schulung und Beratung, Unterstützung der Propädeutika mit E-Learning (Campus QPLUS), Aufbau eines E-Didaktik Netzwerks (eCULT).
Sie hat Germanistik und Slawistik in Eger (Ungarn) und an der Universität Göttingen studiert. 2007 hat sie die Zusatzqualifikation Deutsch als Fremdsprache erworben und 2008 eine Ausbildung zum zertifizierten „Live-Online Trainer“ abgeschlossen.

Alexandra Bergedick: Dipl.-Päd.: lern-reich, Köln, freiberufliche Trainerin und Beraterin im Bereich Hochschuldidaktik, Didaktik, Englisch. Schwerpunkte: Lehrveranstaltungen aktivierend gestalten, Referate & Präsentationen sinnvoll einbinden und bewerten, Feedback zum Lehren und Lernen nutzen, Blended Learning lern-reich gestalten, Englisch in die Lehre integrieren.

Urte Böhm: Sozial- und Kulturwissenschaftlerin; Arbeitsschwerpunkte: Wissens- und Diskursforschung, Geschlechter-, Rassismus- und Migrationsforschung, Intersektionalität, angewandte qualitative Sozialforschung; derzeit Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Zoom e.V. in Göttingen; seit 2004 freiberufliche Tätigkeiten in der universitären Lehre sowie als Trainerin von Schlüsselkompetenzen und Social Justice Trainerin.

Dr. Stefan Brall: studierte Sozialarbeit und Pädagogik und promovierte an der RWTH Aachen und der TU Dortmund in der Hochschulentwicklung. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der Hochschuldidaktik und Hochschulentwicklung an Universitäten als auch an Fachhochschulen.
Heute begleitet Stefan Brall Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen bei der Gestaltung aktivierender Lernumgebungen zur Förderung überfachlicher und didaktischer Kompetenzen, bei der Entwicklung von Curricula und (Weiter-) Bildungsveranstaltungen, bei der Implementierung eines integrierten Lern- und Wissensmanagements sowie durch die Förderung des strategischen Wandels.

Lea Brandt: Mitarbeiterin im Team der Göttinger Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt hochschuldidaktische Angebote für Neuberufene. Lehramtsstudium in den Fächern Sport und Französisch an der Georg-August-Universität Göttingen und der Université Paul Sabatier III Toulouse.

Heidi Brennecke: Lehrerin für Englisch und Geschichte bis 1980 in Hamburg, Ausbildung zur Sprecherzieherin (DGSS) an der Universität Göttingen, 1996 bis 2008 Sprach-/Sprechtherapeutin im Klinik- und Rehazentrum Lippoldsberg. Daneben freiberufliche Seminartätigkeit zu den Themen Stimmbildung, Rhetorik, Moderation, Teamentwicklung, Konfliktmanagement. Seit 1989 Lehraufträge an der Universität Göttingen (Themen s.o.).
Seit 2008 angestellt an der ZESS (Zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen) der Universität Göttingen. Daneben weiterhin freiberufliche Tätigkeit, u.a. Fortbildungs-Angebote für MitarbeiterInnen und Lehrende der Universität Göttingen in den Bereichen Rhetorik, Stimme, Präsentation, Konfliktgespräche.

Melanie Brinkschulte: Studium der Sprachlehr- und -lernforschung, Germanistik, Pädagogik; Lehramt Deutsch, Mathe, Naturwissenschaft/Technik; DaF-Dozentin; Schreibtrainerin; Konzeption und Durchführung schulischer und universitärer Schreibwerkstätten; Aufbau und Leitung universitärer Schreibzentren; seit 2007 Leiterin des Internationalen Schreibzentrums der Georg-August-Universität Göttingen angesiedelt an der Abt. Interkulturelle Germanistik.

[Seitenanfang]


C

Tanja Chawla: langjährige Lehrerfahrung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg mit Schwerpunkt in der Migrationspädagogik und -forschung, Beraterin und rassismuskritische Prozessbegleiterin von interkulturellen institutionellen Öffnungsprozessen an Hochschulen.

[Seitenanfang]


D

Claudia Deisler-Buder, Dipl.-Pädagogin (univ.). Seit 2012 Trainerin für Didaktik und Präsentation am Fortbildungszentrum Hochschullehre der Universität Erlangen-Nürnberg. 2009-2010 hochschuldidaktische Projektmitarbeiterin an der Uni Kassel, 2010-2011 hauptamtliche Dozentin für Schlüsselkompetenzen an der ZESS der Uni Göttingen.

Dr. Christiane-Maria Drühe:
Diplom-Psychologin, Diplom-Betriebswirtschafterin SGBS, MA Personalentwicklung; Langjährige freiberufliche Tätigkeit als Coach (Strategisches Coaching) und Trainerin mit den Schwerpunkten Hochschuldidaktik, Lerntechniken, Beratung von Studierenden, Feedback, Prüfungen, Kommunikation, Konfliktmanagement / Umgang mit schwierigen Menschen, Führung von Mitarbeiterinnen; Lehrbeauftragte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München.

[Seitenanfang]


E

noch kein Eintrag

[Seitenanfang]


F

Mag. Christian F. Freisleben-Teutscher: halbtags FH St. Pölten (Fachverantwortlicher Inverted Classroom) sowie freiberuflich als Berater, Referent und Journalist mit den Schwerpunkten Bildung, Gesundheit, Soziales.

Detlev Jan Friedewold: Studium der Erziehungswissenschaften, Geschichtswissenschaft und Anglistik; Lerncoach, zertifiziert durch die Christian-Albrechts-Universität Kiel; in Weiterbildung zur Klientenzentrierten Beratung (GwG); Inhaber und Institutsleiter des CURRICULUM INSTITUT, Hamburg; aktuell tätig als Lerncoach, Trainer und Dozent; Schwerpunkte der Tätigkeit als Trainer: Multiplikatoren- und Tutorenqualifizierungen mit dem Focus: Tutorienleitung und universitäres Fachcoaching im MINT-Bereich; Lerntrainings in der Hochschulmathematik; fachübergreifende Trainings in den Bereichen Lernen lernen und Lernbegleitung & -förderung



Dr. Susanne Frölich-Steffen: freiberufliche Rhetorik- und Didaktiktrainerin (v.a. für Universitäten und Bildungszentren. Bis 1998 Studium der Politikwissenschaften an der LMU München, 1998 - 2000 Personalreferentin einer mittelständischen Unternehmensberatung, 2000 - 2003 Promotion zum Dr. phil, 2000 - 2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der LMU, seit 2005 freiberufliche Rhetorik- und Kommunikationsberaterin. Schwerpunkte: Rhetorik und Wissenschaft, Hochschuldidaktik, Rhetorik und Personalentwicklung.

[Seitenanfang]


G

Mirjana Gajic: Staatsexamen. Seit 2012 Leiterin des Didaktikzentrums an der Hochschule für Technik Stuttgart. Zuvor Leiterin der Arbeitsstelle Hochschuldidaktik der Universität Stuttgart im HochschulDidaktikZentrum (HDZ) Baden-Württemberg, Hochschuldidaktische Referentin und LehrendenCoach, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik e.V. (dghd) und des Netzwerks Wissenschaftscoaching

Joseph Ganahl: Universität Potsdam, Philosophie-, Anglistik-und Amerikanistikstudium an der University of California, Berkeley/USA; National University of Ireland, Galway; Université Paris à la Sorbonne; Albert Ludwigs-Universität, Freiburg; Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Promotion an der Universität Potsdam (seit 2005). Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Frankfurt am Main (2003-2006), Gastdozent an der New School University, New York (2007). Seit August 2008 wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Potsdam, Lehrstuhl Internationale Wirtschaftsbeziehungen/Entwicklungsökonomie.

Dr. Anja Centeno García: Die studierte Sprach- und Kulturwissenschaftlerin sowie ausgebildete Pädagogin ist seit über 10 Jahren deutschlandweit in der Hochschuldidaktik tätig. Sie forscht und publiziert zum Themenfeld Wissenschafts- und Lehrkulturen. Für ihre Promotion zum Thema "Textarbeit in der geisteswissenschaftlichen Lehre" erhielt sie 2016 den Johannes-Wildt-Preis der dghd. Als freiberufliche Dozentin und Trainerin gehören neben der Hochschuldidaktik die Themen Kommunikation und Projektmanagement zu ihren Arbeitsschwerpunkten. Sie ist zertifizierte Kommunikationsmanagerin und geprüfte Teamleiterin (TÜV Nord).

Mag. Dr. Gerhard Geissler, MSc: Senior Lecturer am Institut für Wirtschaftspädagogik mit den Schwer-punkten Fachdidaktik der Betriebswirtschaftlehre, Bildungspolitik und Historische Berufsbildungsfor-schung; Lehrbuchautor für Betriebswirtschaftslehre und Case Studies; Koordinator von EU-TEMPUS-Projekten in der Russischen Föderation und Zentralasien.

Christina Gloerfeld ist seit Januar 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik bei Prof. Dr. Claudia de Witt an der Fernuniversität in Hagen tätig. Ihre Aufgaben liegen in der Betreuung von Abschlussarbeiten und des Moduls: (Bildungswissenschaftliche) Voraussetzungen für den Einsatz von neuen Lehr-Lernformen im Masterstudiengang Bildung und Medien - eEducation. Sie ist Mitglied der Forschungsgruppe Mobile Learning und arbeitete bis 2012 im BMBF-Verbundprojekt "Mobile Learning - Prozessbezogenes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen" mit. Zuvor entwickelte sie als Communication/Media Planner Kommunikationsstrategien für verschiedenen internationalen Kunden im Bereich der Konsumgüter. Ihr Magisterstudium absolvierte sie in den Fächern Praktische Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaft und BWL-Marketing an der Universität Duisburg-Essen. Währenddessen arbeitete sie als studentische Hilfskraft am Institut der Didaktik der Chemie und mit dem Deutschen Digital Institut in Berlin an verschiedenen Projekten zu "neuen" Medien und Digitalisierung.

Jutta Gottschalt: Bankkauffrau, Dipl. Religionspädagogin, Dipl. Supervisorin, Trainerin, Coach, Organisationsberaterin, Gender-Trainerin, seit 2002 selbständig,
Schwerpunkte: Soziale Kompetenzen, Persönlichkeitsentwicklung, work-life-balance, Gesundheits-Coaching.

Susanne Gotzen: Mitarbeiterin im Kompetenzteam Hochschuldidaktik der FH Köln, ausgebildete Lehrerin (1. und 2. Staatsexamen), systemische Beraterin, Coach und hochschuldidaktische Referentin.

Ingrid Gündisch: Diplom-Schauspielregisseurin mit Inszenierungen an Theatern in Deutschland, Österreich, Rumänien und in der Schweiz. Seit 2006 auch Dozentin, Trainerin und Coach für Körpersprache, Stimme, Resilienz und Spontaneität in der Hochschullehre.

Dr. Johannes Gurlitt: Diplom-Psychologe, Co-Autor des Buches Mind Maps & Concept Maps: Visualisieren, Organisieren, Kommunizieren (Beck-Wirtschaftsberater), Entwicklung eines Lerncoaching-Konzeptes mit Studierenden der Universität Göttingen, Software-Entwicklung von Mapping-Software und Simulationen, mehrwöchige pädagogisch-psychologische Beratungsaufträge der Pädagogischen Hochschule Freiburg (2006-2009), der Rutgers University, USA (2006) und der George Mason University, USA (2007), wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Freiburg.

[Seitenanfang]


H

Dr. phil. Alan Hansen ist Inhaber von HANSEN+, einem Expertennetzwerk, das Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der zukunftsorientierten Personal- und Organisationsentwicklung unterstützt. In seiner Hauptfunktion ist er europaweit als hochschuldidaktischer Trainer/Berater und Experte in den Themenfeldern "Blended Learning" und "Innovative Lehr- und Lernkonzepte" tätig. Zuvor war er u.a. wissenschaftlicher Leiter des "Center of Excellence in Academic Teaching" (ExAcT) an der RWTH Aachen University. Seine sozialwissenschaftliche Promotion hat Herr Dr. Hansen zum Thema "Innovationsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen" abgelegt. Herr Hansen ist darüber hinaus ausgebildeter systemischer Coach.

Prof. Dr. Wilfried Hauenschild: Professor i. R. für Informatik an der Universität Paderborn, Hochschuldidaktiker, Geschäftsführer der Edu&Consult GmbH

Caroline Hein: Mitarbeiterin von ProLehre, dem hochschuldidaktischen Team der TU München. Caroline Hein arbeitete zuvor einige Jahre in der Wirtschaft in den Bereichen Personal- und Veränderungsmanagement.Sie studierte Pädagogik, Psychologie und Informatik an der Ludwig-Maximilians-Universität, München. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Beratung/ Coaching, Change Management und Organisationsentwicklung.

Eva Hentschel: Diplom-Volkswirtin, Ph.D., Göttingen Trainerin und Coach, Schwerpunkte: Didaktik für Hochschulen und Persönlichkeitsentwicklung, mehrjährige Erfahrung als Hochschullehrerin

Dr. Yvonne A. Henze: 2009 Promotion an der Aston University Birmingham, England; Studium der Anglistik und Germanistik, Zusatzqualifikation DaF (TU Braunschweig; SUNY Albany, New York); Interkulturelle Trainerin; staatl. gepr. Wirtschaftsassistentin; 2002-2007 DAAD-Lektorin in England; seit Okt. 2007 in der Abt. Interkulturelle Germanistik, Georg-August-Universität Göttingen; Arbeitsgebiet: Konzeption, Durchführung und Evaluation Interkultureller Kompetenztrainings für Hochschule und Wirtschaft; Vor- und Nachbereitung studienrelevanter Auslandsaufenthalte.

Dr. Manfred Herrmann: Mitarbeiter des Studiendekanats der UMG; Arbeitsschwerpunkte: E-Prüfungen, IMS-Klausurunterstützung, IMS-Schulungen

Dr. Tatjana Hilbert: Diplompsychologin, Promotion 2008 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.B., von 2007-2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Pädagogische Psychologie der Georg-August-Universität Göttingen, seit August 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Universität Mainz. Arbeitsgebiete: Kognitive Lernstrategien und Lernprozesse, Lehren und Lernen mit Neuen Medien. Im SoSe 2010 Vertretung der Professur für "Psychologische Grundlagen in Schule und Unterricht" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Christina Höhmann: Diplom-Theologin, 2002 Kirchliches Examen in der Evangelischen Landeskirche von Kurhessen-Waldeck. 2002-2008 Studienberaterin an der Theologischen Fakultät in Göttingen, seit 2008 Aufbau des Beratungsnetzwerkes der Universität Göttingen. Weiterbildungserfahrung u. a. im Bereich der personenzentrierten Beratung und der systemischen Beratung.

Dipl.-Psych. Jens Hohmeier: Psychologische Psychotherapeut, Verhaltenstherapeut.

Monika Hülskemper: Diplom-Pädagogin und Sprecherzieherin (DGSS), Schwerpunkte als Trainerin sind Kommunikation, Rhetorik sowie Stimm- und Sprechtraining.

[Seitenanfang]


I

noch kein Eintrag

[Seitenanfang]


J

Miriam Jansen: Ausgebildete Schauspielerin und Sprecherin. Zusätzliches Studium der Sprecherziehung/Sprechwissenschaft an der HHU DÜsseldorf und Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg ( Institut KHM).
Arbeitet sowohl als freischaffende Schauspielerin (u.a. Wiener Festwochen) und Sprecherin für den Hörfunk (WDR/SWR/Deutschlandfunk) als auch als Stimm-, Kommunikations- und Präsentationstrainerin.

[Seitenanfang]


K

Dr. Andrea Karsten:
Sprachpsychologin mit dem Arbeitsschwerpunkt Schreiben und arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kompetenzzentrum Schreiben der Universität Paderborn. Seit 2007 konzipiert und leitet sie freiberuflich Seminare rund ums Wissenschaftliche Schreiben. Neben Workshops zum Verfassen wissenschaftlicher Texte für Studierende und Promovierende bildet die Qualifizierung von Lehrenden einen weiteren Fokus ihrer Tätigkeit.

Dr. Cornelia Kenneweg: Slavistin, Kulturwissenschaftlerin und Master of Higher Education (MHEd), arbeitet freiberuflich als hochschuldidaktische Trainerin und Beraterin (Agentur für Lehrkultur). Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören u.a. Fachkulturen und fachbezogene Hochschuldidaktik in Geistes- ,Sozial- und Kulturwissenschaften, sowie forschendes Lernen und forschungsorientierte Lehre.

Sascha Kesseler, PhD ist promovierter Ethnologe und Mitarbeiter in der Hochschuldidaktik der Georg-August-Universität Göttingen sowie am Methodenzentrum der Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Seine Arbeitsschwerpunkte sind kompetenzorientierte Lehre, Emotionalität und Diversität in der Lehre sowie Forschungsorientierte Lehre. Darüber hinaus arbeitet er freiberuflich als Trainer in der Entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, insbesondere der Rassismus-Sensibilisierung.

Dr. phil. Lars Kilian studierte Lehramt (Mathematik und Kunsterziehung) sowie Erziehungswissenschaften (Erwachsenenbildung und Bildungsplanung). Als wissenschaftlicher Mitarbeiter wirkt er in verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit, die sich mit (hochschul-)didaktischen Themenfeldern befassen und berät Bildungseinrichtungen und Lehrkräfte zu entsprechenden Themen. Er wurde mit dem Landeslehrpreis Rheinland-Pfalz für seine Lehre ausgezeichnet.

Alexander Knoth: M.A.: Soziologe und Historiker. OIL.UP und COIL Global Partner Koordinator, E-Learning Koordinator der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Geschlechtersoziologie und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Studium der Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaften und Geschichte. Hat kürzlich den Landeslehrpreis Brandenburgs für forschendes Lernen erhalten und wurde 2013 ebenfalls mit diesem Preis für internationales, forschendes Lernen ausgezeichnet. Arbeitet in internationalen, blended learning Szenarien vor allem mit Blogs und Networked Weblogs.

[Seitenanfang]


L

Annette Ladwig: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Kompetenz¬entwicklung für Studium, Lehre und Wissenschaftskarriere, Zentrum für Hoch¬schul- und Qualitätsentwicklung (ZfH), Universität Duisburg-Essen, Leitung des Projetzentrums im Projekt KomDiM (Kompetenzentwicklung für Diversity Management) für die Hochschulen in NRW, zertifizierte hochschuldidaktische Moderatorin, Netzwerksprecherin Tutorienarbeit an Hochschulen in Deutschland

Frank Lauterbach, M.A.: Studium der Literatur- und Kulturwissenschaft in Göttingen und Kalifornien; seit 1998 verschiedene Lehrtätigkeiten an der Universität Göttingen; 2007-09 Aufbau und Leitung des Göttinger TOEFL- und Sprachtestzentrums und Koordination des Bereichs Wissenschaftsenglisch; seit 2007 freiberuflich tätig im Bereich E-Learning und wissenschaftliches Schreiben (an verschiedenen Universitäten).

Dr. Henrike Lehnguth offers workshops in the field of teaching and learning in Higher Education, gender mainstreaming and diversity management. She has lived and worked several years in the United States and holds a PhD in American Studies and a certificate in university teaching from the University of Maryland, College Park. She has taught multiple classes on gender and diversity in the United States and Germany and facilitated a range of workshops on teaching and learning matters in her position as the coordinator of graduate programs at Maryland?s Center for Teaching Excellence and freelance trainer in Germany. Dr. Lehnguth is currently completing additional qualifications in the field of theater- and dance- and movement pedagogy.

Dr. Frauke Link: Dipl. Math. mit Physik als zweitem Fach, promovierte mit einer Arbeit zur strategieorientierten Begleitung mathematischer Problemlöseprozesse zum Dr. paed. und ist nun Mitarbeiterin für Hochschuldidaktik und Lehrentwicklung im Referat Lehre und Qualitätsmanagement der HTWG Konstanz. Tätigkeitsschwerpunkte: Sprachliche Übersetzung zwischen Fach und Didaktik sowie zwischen Fachkulturen, Forschendes Lernen, Formate für Mathematik in der Studieneingangsphase, Lehrentwicklung als Organisationsentwicklung.

[Seitenanfang]


M

Dr. med. dent. Holger Markus: Mitarbeiter des E-Learning-Service der Georg-August-Universität Göttingen; Bereich: Konzeption und Durchführung von E-Prüfungen; Aufgabenschwerpunkte: Beratung von Lehrenden zum didaktischen und technischen Einsatz von E-Assessment - Campus QPLUS, Entwicklung von Schulungs- und Informationsmaterialien zur Durchführung von E-Prüfungen, Betreuung der Durchführung summativer E-Prüfungen.

Daniela Marx: Promovierte Sozialwissenschaftlerin (Uni Göttingen) mit den Schwerpunkten Geschlechter-, Migrations- und Rassismusforschung, Intersektionalität sowie qualitative Sozialforschung, derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Politikwissenschaft der Universität Marburg, seit 2005 freiberufliche Tätigkeiten als Social Justice-, Antirassismus- und Gender-Trainerin sowie seit 1998 Leiterin von Kursen der westafrikanischen Percussion.

Lisa Meißner (geb. Korn): Mitarbeiterin im Team der Hochschuldidaktik der Georg-August-Universität Göttingen mit dem Schwerpunkt hochschuldidaktische Angebote für Neuberufene. Zuvor Mitarbeiterin am Institut für Arbeitswissenschaft und Prozessmanagement an der Universität Kassel.

Dr. Lisa Mense: Sozialwissenschaftlerin. Seit 2005 Wiss. Mitarbeiterin im Gleichstellungsbüro und seit 2012 stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Universität Duisburg-Essen. Seit 2007 Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen mit dem Themenschwerpunkt Gender Studies sowie Referentin in der internen Fort-und Weiterbildung.

PD Dr. Frank Meyer: Studium der Geographie und Islamwissenschaft. Seit 1996 Lehrtätigkeit als wissenschaftlicher Assistent, Privatdozent und Vertretungsprofessor an den Universitäten Bayreuth, Stuttgart, München (TU und LMU) und Tübingen. 1997-1999 zweijährige didaktische Ausbildung an der TU München (PROLEHRE). 2004-2005 zweijährige Lehrtrainer-Ausbildung (UniProfi) der bayerischen Hochschulen (Abschluss mit Zertifikat) für die Themen: Konzepte des Lehrens und Lernens; Lernerzentrierte Didaktik und Methodik; Kommunikation und Präsentation in der Hochschule; Stimm- und Sprecherziehung und Rhetorik; Moderation; Beratung und Konfliktmanagement; Prüfungen und Evaluation. Seit 2005 Tätigkeit als Lehrtrainer an Hochschulen in Bayern und Baden-Württemberg. Seit April 2009 Koordinator des Fortbildungszentrum Hochschullehre der Universität Bayreuth. Sprecher von ProfiLehre Bayern.

Martin Mürmann: Dipl.-Soziologe und Hochschuldidaktiker; 1996-2009 Koordinator der Hochschuldidaktik der Universität Paderborn; 2008-2010 Servicecenter Lehre/Hochschuldidaktik der Uni Kassel; freiberuflicher Hochschuldidaktiker

[Seitenanfang]


N

noch kein Eintrag

[Seitenanfang]


O

noch kein Eintrag

[Seitenanfang]


P

Maria Prahl: Studium der Kulturwissenschaften, (Süd-) Osteuropäischen Geschichte und Interkulturellen Kommunikation in Frankfurt (Oder), Warschau und München. Weiterbildung im Bereich Personalentwicklung. Sechs Jahre lang im Hochschulkontext tätig. Lehrbeauftragte und Trainerin, insbesondere Interkulturelle Kommunikation, Teamarbeit und Diversity.

Inske Preißler: Studium der Pädagogik mit dem Schwerpunkt Bildung und Beratung, Koordinatorin der Studieneingangsphase an der Leibniz Universität Hannover in der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik. Leitete von 2011 - 2015 das Zentrum für Hochschuldidaktik und Qualitätsmanagement in der Lehre an der TU Clausthal. Diverse Lehraufträgen an der HAWK Holzminden, der Ostfalia Hochschule Wolfenbüttel und der TU Braunschweig zu den Themen Beratung, Kommunikation, didaktisches Handeln. Freie Trainerin für hochschuldidaktische Themen.

Probst, Heike M., Wirtschaftspädagogin: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Department Physik der Universität Paderborn im Projekt "Entwicklung eines kompetenzorientierten Paderborner Physik Praktikums 3P", Mitentwicklung und Evaluation des Paderborner Physik Praktikums 3P, Entwicklung von Instrumenten zur Messung der experimentellen und kommunikativen Kompetenzentwicklung, Entwicklung und Durchführung der (Betreuer)Workshops, Coaching der Betreuer.

[Seitenanfang]


Q

Dr. Dietrich v. Queis: Akademischer Direktor i.R.; 30 Jahre Leiter der wissenschaftlichen und hochschuldidaktischen Weiterbildung an der Helmut Schmidt-Universität Hamburg. Durchführung und Organisation von hochschuldidaktischen Weiterbildungen. 2000 - 2010 Mitglied der Akkreditierungskommission der dghd (vormals AHD). Gastprofessuren in China, Japan, Thailand und Vietnam

[Seitenanfang]


R

Dr. Jutta Rach: hat Biologie in Oldenburg studiert und nach dem Abschluss der Promotion ein Studium der Personalentwicklung absolviert. In 2009 schloss sie eine Weiterbildung als Gestalttherapeutin ab. Sie leitete von 2006 an die Schlüsselkompetenzmodule im Fachbereich Biologie der WWU Münster und ist seit 2011 hochschuldidaktische Beraterin im Fachbereich Wirtschaft an der FH Münster. Freiberuflich bietet sie Coaching, Supervision und Seminare zur Teamentwicklung an.

Dr. med. Tobias Raupach: 1997-2004 Studium der Humanmedizin in Göttingen und London; 2004 Promotion. Seit 2004 Assistenzarzt in der Abteilung Kardiologie & Pneumologie der Universitätsmedizin Göttingen. Seit 2007 Koordinator des Lehrmoduls „Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Lunge“. Mitglied der Studienkommission, des Evaluationsausschusses, der Lernzielkommission und der Curriculumskommission der Medizinischen Fakultät. 2006-2008 berufsbegleitendes Studium zum Master of Medical Education. Durchführung und Publikation mehrerer Studien zur Ausbildungsforschung.

Prof. Dr. Erika von Rautenfeld: Studium in Massachusetts/ USA, Göttingen und Groningen/ NL. Politikwissenschaftliche Promotion an der FAU Erlangen-Nürnberg (2008). Bis 2009 Koordinatorin des Fortbildungszentrums Hochschullehre (FBZHL) an der Universität Erlangen-Nürnberg. Seit September 2009 ist Erika von Rautenfeld Professorin für Politikwissenschaft an der Ohm Hochschule – FH Nürnberg. Ihre Schwerpunkte als Trainerin sind Präsentieren, wissenschaftliches Schreiben und Grundlagen der Hochschuldidaktik. Sie bietet alle Kurse auch in ihrer Muttersprache Englisch (USA) an.

Almut Reiners: Mitarbeiterin E-Learning-Service der Georg-August-Universität Göttingen; Aufgabenschwerpunkte: Beratung und Schulung zu E-Didaktik, Entwicklung von E-Learning-Lehrkonzepten, Asynchrone E-Learning-Szenarien.

Prof. Dr. phil. Günter Reich: Diplompsychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychoanalytiker, Paar- und Familientherapeut, Leiter der Psychotherapeutischen Ambulanz für Studierende und der Ambulanz für Familientherapie und für Essstörungen der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universitätsmedizin Göttingen.

Martina Richter ist Diplombetriebswirtin (FH)/ Personalmanagement und MBA/ International Consulting. Sechs Jahre war sie als Unternehmensberaterin mit dem Fokus Markteintrittsstrategien in China tätig. Seit 2009 arbeitet sie als selbständige Moderatorin von Workshops (z.B. Team, Leitbild, Strategie, Reorganisation) und führt als Trainerin Didaktik-, Sozial- und Methodenkompetenztrainings in der Wirtschaft und der Wissenschaft durch.

Dipl.Psych. Hans Riebensahm: Psychotherapeut. 1973-1997 Lektor (psychologische Gesprächsführung) im Arbeitsbereich Sprecherziehung (heute „ZESS“) der Uni Göttingen. 1986 - 2000 Leiter einer Regionalstelle der „Milton-Erickson-Gesellschaft für Klinische Hypnose“ (M.E.G.) und Mitglied im Vorstand der M.E.G. (1988 – 1996). Langjährige Lehrtätigkeit mit Schwerpunkten Hypnose und Gesprächsführung für verschiedene Ausbildungsinstitute für Psychotherapeuten in Deutschland und Österreich. Verschiedene Vorträge auf Fachkongressen, Artikel und Buchbeiträge zu psychologischen Themen. Verheiratet, mehrere Kinder und Enkel.

Dr. Kerrin Riewerts: Lebensmittelchemikerin, ist seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentrum für Studium, Lehre, Karriere (SLK) sowie Dozentin für Chemie und Didaktik der Chemie an der Universität Bielefeld; Arbeitsschwerpunkte sind Professionalisierung für Hochschullehre, Weiterbildung.

Dr. Birgit Rothenberg: Rehabilitationswissenschaftlerin, Bereichsleitung von DoBuS, Bereich Behinderung und Studium im Zentrum für HochschulBildung (zhb//dobus) der TU Dortmund; langjährige Erfahrung in der Unterstützung behinderter und chronisch kranker Studierender sowie in der Fachberatung von Lehrenden; Erfahrung in der hochschuldidaktischen Fortbildung im Bereich Behinderung und Studium.

Peter Ruffer: Theaterpädagoge BuT; Theaterpädagogische Ausbildung am Off-Theater nrw – Akademie für Theaterpädagogik, Weiterführendes Studium zum Theaterpädagogen BuT an der Theaterpädagogischen Akademie in in der Theaterwerkstatt Heidelberg, Leiter der Märchenbühne Hassloch, Leiter des WWP-Theaters in Hassloch, Qualifizierungsassistent Personalentwicklung in der BASF-Ludwigshafen
Aktuell ist Herr Ruffer Trainer des Fortbildungszentrums Hochschullehre (FBZHL) mit dem Schwerpunkt Präsenz-Training (Selbstpräsentation in Körper, Geist und Raum, beim Vortragen im Mittelpunkt).

[Seitenanfang]


S

Marc D. Sacher, promovierter Diplom-Physiker: Akademischer Oberrat an der Universität Paderborn, Wissenschaftlicher Leiter der physikalischen Grundpraktika und Projektleiter "Entwicklung eines kompetenzorientierten Paderborner Physik Praktikums 3P"; Forschungsschwerpunkte: Lehr-/Lernforschung in der universitären Lehre, Kompetenzerwerb und -entwicklung mit dem Schwerpunkt experimentelle Kompetenz, Entwicklung von Lernsettings und Experimenten.

Sara-Sophie Scharnhorst Mitarbeiterin E-Learning-Service der Georg-August-Universität Göttingen; Aufgabenschwerpunkte: Beratung und Schulung zu E-Didaktik, Entwicklung von E-Learning-Lehrkonzepten, Asynchrone E-Learning-Szenarien.

Dr. phil. Ralf Schneider: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hochschuldidaktischen Zentrum der TU Dortmund, mitverantwortlich für die hochschuldidaktische Programmentwicklung und für innovative Lehr-Lern-Projekte, Leiter zweier Forschungswerkstätten für Studierende. Initiierung und Begleitung von Projekten zum Forschenden Lernen u.a. in der Lehrerausbildung und den Ingenieurwissenschaften.

Dr. Jörn Schnieder: M.A. (Philosophie, Pädagogik, Mathematik), Dipl. Math., 1./2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien; Lerncoach, zertifiziert durch die Christian-Albrechts-Universität Kiel; in Weiterbildung zur Klientenzentrierten Beratung (GwG); Akademischer Rat am Institut für Mathematik der Universität zu Lübeck; Schwerpunkte der Tätigkeit im Rahmen der Hochschuldidaktik: Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen zur interdisziplinären Wissenschaftsdidaktik, zur Seminargestaltung und zur Didaktik interdisziplinären Modellierens sowie Multiplikatoren- und Tutorenqualifizierungen mit dem Focus: Tutorienleitung und universitäres Fachcoaching im MINT-Bereich; Lerntrainings in der Hochschulmathematik; fachübergreifende Trainings in den Bereichen Lernen lernen und Lernbegleitung & -förderung; Forschungsschwerpunkt: Didaktische Transformation philosophischer Denkmethoden im MINT-Bereich.

Dr. Antonia Scholkmann: ist seit Mai 2012 Vertretungsprofessorin am Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW) der Universität Hamburg und seit Oktober 2012 kommissarische Leiterin des ZHW; dort Lehre im Studiengang Master of Higher Education. Von 2009-2012 leitet sie das Forschungsprojekt "Wirksamkeit problembasierten Lernens als hochschuldidaktische Methode - PBL" am Zentrum für Hochschulbildung (zhb) der Technischen Universität Dortmund. Zuvor Kollegiatin im Promotionskolleg "Wissensmanagement und Selbstorganisation Hochschulischer Lehr-Lern-Prozesse" des HDZ (2005-2008). Abschluss als Diplom-Psychologin (Universität Tübingen, 2004).

Dr. Imme Schönfeld arbeitet seit 2001 als freiberufliche Kommunikationstrainerin und Coach (www.imme-schoenfeld.de) im Universitäts- und Firmenkontext. Nach ihrer Ausbildung zur Rhetorik- und Kommunikationstrainerin sowie Wirtschaftsmediatorin an der LMU München, unterrichtete sie im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin am Institut für Psycholinguistik das Fach Rhetorik. Parallel führte sie in diesem Rahmen die Train-the-Trainer Ausbildung der Dozenten für die bayerischen Universitäten durch. Ihre Schwerpunkte liegen auf Rhetorik in der Lehre, Stimme, (Gesprächs-)Führung und Argumentation.

Eva-Maria Schumacher: Dipl.-Päd., Institut constructif, Hagen, freiberufliche Trainerin und Coach im Bereich Hochschuldidaktik, Personalentwicklung und LernCoaching. Supervisorin, Rollenspielleiterin, Lehrtrainerin und Lehr-Coach (DVNLP).

Almut Sieber: Arbeitet seit Januar 2013 als E-Learning-Beraterin und –Trainerin im E-Learning-Service der Georg-August-Universität Göttingen und begleitet Dozierende bei der Konzeption und Umsetzung von technikgestützten Lehrszenarien, z.B. mit den Plattformen ILIAS und Stud.IP. Von Januar 2011 bis Dezember 2012 war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Mobile Learning am Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung an der FernUniversität in Hagen. Zuvor arbeitet sie als Koordinatorin für E-Learning und Selfassessment an der Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie der Universität Hannover. Sie ist studierte Religionspädagogin und hat den Master of Arts in Bildungsmanagement an der Evangelischen Hochschule in Freiburg erworben.

Dr. med. Anne Simmenroth-Nayda: Fachärztin für Allgemeinmedizin, Oberärztin an der Abt. Allgemeinmedizin der UMG und didaktische Leiterin des Studentischen Trainingszentrums für Ärztliche Praxis und Simulation (STÄPS). Mitglied der Curriculumskommission an der UMG und zuständig für den Einsatz von Simulationspatienten in der medizinischen Lehre. Aktive Mitarbeit als Ausschussvorsitzende in der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung Deutschland.

Nadine Stahlberg: Fachreferentin für Schreiben in der Lehre am Zentrum für Lehre und Lernen (ZLL) an der Technischen Universität Hamburg, zuvor Dozentin und Schreibberaterin am Internationalen Schreibzentrum der Universität Göttingen, freiberufliche Tätigkeit als schreib- und hochschuldidaktische Trainerin an verschiedenen Hochschulen.

Gudrun Stockmann, Sprecherzieherin (DGSS), freiberufliche Trainerin bei öffentlichen Trägern, Lehrbeauftragte an der Georg-August-Universität Göttingen.

Cristina Szász: Seit November 2010 im E-Learning-Service der Universität Göttingen tätig. Ihre Schwerpunkte sind: Beratung zum Einsatz von E-Learning-Tools; Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung von Blended-Learning-Szenarien; Beratung und Schulungen zum Einsatz von Stud.IP und Ilias.
Magistra Artium: Philosophie, Soziologie und Kunstgeschichte. Studentische Hilfskraft im Zentrum für virtuelle Lehre virtUOS Osnabrück (2004-2008). Wiss. Mitarbeiterin im ZMML Bremen, Projekt: „Didaktische Stud.IP-Anwendungsszenarien“ (2008-2010).

[Seitenanfang]


T

Angelika Thielsch: Mitarbeiterin im Team der Göttinger Hochschuldidaktik, zuvor hochschuldidaktische Angestellte der TU München sowie der Universität Kassel. Lehrbeauftragte und hochschuldidaktische Trainerin, u.a. an den folgenden Universitäten: Duisburg-Essen, Kassel, Nürnberg-Erlangen sowie der TU München und der Uni Münster.

Timo van Treeck: Studium der Erziehungswissenschaften, Germanistik und Philosophie, Weiterbildung zum Teletutor (Konzeption und Betreuung von eLearning-Maßnahmen) und hochschuldidaktischen Multiplikator, Coach für systemisches Changemanagement im Hochschulbereich, Kompetenztrainings im Rahmen eines eLearning-Integrationsprojektes, Lehraufträge zu social software / web 2.0, Doktorandenseminar und Mediatrainings im Rahmen der Nachwuchsforschergruppe Wissenschaft und Internet, seit 2012 Mitarbeiter im Kompetenzteam Hochschuldidaktik FH Köln.

[Seitenanfang]


U

noch kein Eintrag

[Seitenanfang]


V

Dzifa Vode: Diplom-Übersetzerin (FH), M. A. Erwachsenenbildung. Leiterin des Schreibzentrums der Technischen Hochschule Nürnberg. Seit 2009 hochschuldidaktische Trainerin mit dem Schwerpunkt „Schreiben lehren“. Lehrbeauftragte, Schreibtrainerin und Schreibberaterin. Freie Mitarbeiterin des Forschungsinstitut Betriebliche Bildung, Nürnberg.

[Seitenanfang]


W

Bertina Weiser: Diplom Sozialpädagogin, Diplom Supervisorin, Weiterbildungen in Sozialmanagement sowie in systemischer Supervision und Coaching. Langjährige Tätigkeit in der beruflichen Bildungsarbeit. Seit 2005 Lehrbeauftragte für Supervision an der evangelischen Fachhochschule Darmstadt und seit 2006 freie Mitarbeiterin am Systemischen Institut Kassel. Freiberuflich tätig als Supervisorin und Coach sowie in der betrieblichen und institutionellen Fort- und Weiterbildung.

Karen Weiske: Dipl.-Psychologin; Personalleiterin und Dozentin bei einem Bildungsträger; parallel selbständige Trainerin und Coach in Lehre, Weiterbildung und Wirtschaft; seit 1995 Lehraufträge an der Privaten Fachhochschule Göttingen und der Fachhochschule Hannover (1998-2003); seit 1998 freiberufliche Tätigkeit in der Weiterbildung des Hochschulpersonals und wissenschaftlichen Personals (Universitäten Göttingen, Hannover, Hildesheim, FHH, MHH, RWTH Aachen); Lehr- und Trainingserfahrungen aus den sozialen und methodischen Kompetenzfeldern wie Kommunikation und Rhetorik, Präsentation und Moderation, Zeit- und Selbstmanagement, Beratung, Mitarbeiterführung, Teamentwicklung und Konfliktmanagement, Lern- und Arbeitstechniken, Potenzialanalyse; Bewerbungsprocedere und Personalauswahlverfahren

Dr. med. Cora Weiß: Fachärztin Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie

Prof. Dr. Joachim H. Wendorff: Promotion Philipps-Universität Marburg 1969, Fach Physik, Habilitation 1982 Universität Mainz, Hochschullehrer TH Darmstadt und seit 1991 im Fachbereich Chemie Philipps-Universität Marburg, Gastprofessor Sydney/Australien und Porto Alegre/Brasilien, 450 wiss. Veröffentlichungen, Kooperationsprojekte u.a. mit den Fächern Medizin, Medienwissenschaft und Wirtschaftwissenschaft.

Prof. Dr. Jörg Wendorff:Diplom-Pädagoge, Weiterbildung zum Moderator und Kommunikationstrainer. 2000-2002 Trainertätigkeit in der Wirtschaft, 2003-2004 Wissenschaftlicher MA an der Philipps-Universität Marburg und dort Promotion zum Thema E-Learning in der Hochschullehre. Von 2004 bis 2009 Anstellung an der Universität Erlangen-Nürnberg als Koordinator des Fortbildungszentrum Hochschullehre der vier nordbayerischen Universitäten. Seit 2010 Professor für Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik an der Hochschule Ravensburg-Weingarten und seit 2014 Prorektor für Didaktik, Weiterbildung und Studentisches Leben.

Eva Wegrzyn: Master of Arts in Gender Studies und Politikwissenschaft. Seit 2007: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung der Universität Duisburg-Essen: Redaktion des Gender-Portals, Planung und Konzeption des Diversityportals des Projektes KomDiM, Koordination des bundesweiten Netzwerks Genderkompetenz in Studium und Lehre, Trainerin in der hochschuldidaktischen Weiterbildung.

Matthias Wiemer: Hochschuldidaktischer Berater und Multiplikator, Leiter der Hochschuldidaktik an der Georg-August-Universität Göttingen. Zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hochschuldidaktischen Zentrum (HDZ) der TU Dortmund, freiberufliche Tätigkeit als hochschuldidaktischer Trainer und Coach an verschiedenen Hochschulen.

Susanne Wimmelmann: Seit 1990 Lehrende an der Georg-August-Universität Göttingen im Bereich Rhetorik, Kommunikation und Stimmbildung. Seit 2010 Angestellte in der Hochschuldidaktik der Georg-August-Universität Göttingen, verantwortlich für das Projekt „"Forschungsorientiertes Lehren und Lernen". Erstes Staatsexamen: Deutsch und Sozialkunde
Sprecherzieherin (DGSS). Zertifikat: Psychologische Gesprächsführung, geprüfte Mediatorin.

[Seitenanfang]


X

noch kein Eintrag

[Seitenanfang]


Y

Vera Yu: German-Chinese, Diploma in Pedagogy, Social Sicence and Intercultural and Gender Studies, studied in Beijing/P.R. China and Berlin (Technical University). Since 1999, working in the fields of education and culture in Germany and China (f.a. Goethe-Institute in Hongkong). 2010-2015 head of "China Trainee Program at German Higher Education Institutes" of Robert Bosch Stiftung.

Dr. Damla Yildirim: Mitarbeiterin des E-Learning-Services der Georg-August-Universität Göttingen. Aufgabenschwerpunkte: Didaktik, technische Schulung und Beratung im Rahmen der videobasierten Lehre, interaktives Präsentieren und E-Prüfungen.

[Seitenanfang]


Z

Prof. Dr. Martin Zierold: ist Professor für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft an der Karlshochschule International University in Karlsruhe und freiberuflicher Coach, Lehrtrainer und Berater. Als Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Principal Investigator des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) der Universität Gießen hat er sieben Jahre lang eine Graduiertenschule der Exzellenzinitiative geleitet und sich intensiv mit Fragen der Betreuung und Qualifizierung von Promovierenden befasst.

Achim Zimmermann: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth, seit September 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bayreuth – Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Zivilprozessrecht, 2010 Zertifikat Hochschullehre Bayern

[Seitenanfang]