Göttinger Centrum für Geschlechterforschung
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Suche | English
GCG Logo small




Kontakt:

info@gcg.uni-goettingen.de
Tel.: 0551-3910937


Forschungskoordination:

Dr. Konstanze Hanitzsch
konstanze.hanitzsch@zentr.uni-goetti
ngen.de



Bürozeiten:

Mittwoch, 15-17 Uhr
Donnerstag, 11-17 Uhr
Freitag, 11-13 Uhr


Büroadresse:
Platz der Göttinger Sieben 7
(Verfügungsgebäude, Raum 0.105)
37073 Göttingen


Post- und Lieferadresse:
Platz der Göttinger Sieben 1
37073 Göttingen



















Flyer und Plakate



GCG-Veranstaltungen - aktuell



Archiv

Veranstaltungen und Kooperationen


SoSe 17






Genderlabor | 04.05.2017 | 18-20 Uhr

Katharina Jäntschi:
»BRACE YOURSELVES, THE FEMINISTS ARE COMING«. Gendertheoretische Analyse des Feminismusbegriffs in Bezug auf die Fernseh-Serie Game of Thrones.

Ort: Veranstaltungsraum der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen






Genderlabor | 11.05.2017 | 16-18 Uhr

Stephanie Michalczyk:
Geschlecht im öffentlichen Hochschuldiskurs - Die Wissenschaftlerin als das Andere: Zwischen Over- und Underachievement im Wettbewerb.

Ort: Veranstaltungsraum der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen






Die unendliche Zirkulation des Wissens | 26. Mai 2017 | 18-20 Uhr

Prof. Dr. Kerstin Palm (Berlin):
Zoë, vibrant matter, vitality. Kritische Perspektiven auf vitalistische Tendenzen im gendertheoretischen New Materialism

Ort: taberna (alte Mensa)






Genderlabor | 01.06.2017 | 17-19 Uhr (Achtung geänderte Zeit!)

Jana Tschurenev:
Feminismus, Anti-Kasten-Bewegung und koloniale Herrschaft in Indien.

Ort: Veranstaltungsraum der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen






Genderlabor | 15.06.2017 | 16-18 Uhr

Lea Rothbauer:
Gesellschaft - Geschlecht - Konzentrationslager. Zur Bedeutung von Weiblichkeits-konstruktionen im Frauenkonzentrationslager Ravensbrück.

Ort: Veranstaltungsraum der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen






Genderlabor | 29.06.2017 | 17-19 Uhr (Achtung geänderte Zeit!)

Lena Elisa Freitag:
"Neue Männer braucht das Land"? Zur Veränderung von Männlichkeitsbildern in der westdeutschen Gesellschaft am Beispiel von Zivildienstleistenden.

Ort: Veranstaltungsraum der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen






Die unendliche Zirkulation des Wissens | 11. Juli 2017 | 18-20 Uhr

Lisa Krall (Köln):
Die Onto-Epistemologien der Umweltepigenetik. Versuch einer agentiell realistischen Lesart epigenetischer Studien

Ort: taberna (alte Mensa)






Genderlabor | 13.07.2017 | 16-18 Uhr

Viola Lähndorf:
"gar nix machen, das ist... dann meistens am schlimmsten"-
(Diskriminierungs-)Erfahrungen und Handlungsfähigkeit von Queers in einer heteronormativen Gesellschaft


Ort: Veranstaltungsraum der Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG), Friedländer Weg 2, 37085 Göttingen






Methodenwerkstatt: Situiertes Wissen - Theorie, Methodologie, Empirie
Forschungsethik


Vortrag | 14.07. | 13:00

Prof. Hella von Unger (München)
Ethical Reflexivity in Qualitative Research


Workshop | 14.07. | 15:00 - 19:00 | 15.07. 9:00 - 14:00

Discussing research ethics across disciplines


Ort: Seminarraum Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Humboldtallee 36, 37073 Göttingen
Genderlabor


Um Anmeldung für den Workshop wird gebeten: Nadine. Wagener-Boeck@phil.uni-goettingen.de.






Die unendliche Zirkulation des Wissens | 19. Oktober 2017 | 18-20 Uhr
Pia Garske (Berlin):

"Gegenstände" der Kritik - Der Materialitätsbegriff im New Materialism und kritische feministische Theoriebildung

Ort: Hannah Vogt Saal (alte Mensa)






Die unendliche Zirkulation des Wissens | 16. November | 18-20 Uhr
Katrin Mayer (Berlin):

Who is writing the script? - Let yourself be triggered by the materials! ? Befragungen an virtuelle Identitäts- und Körperkonzepte

Ort: taberna (alte Mensa)






Die unendliche Zirkulation des Wissens | 17. Januar 2018| 18-20 Uhr
Dr. Daniela Gottschlich (Lüneburg) und
Dr. Christine Katz (Lüneburg):

Caring for Nature? Zur transformativen Bedeutung von Care für gesellschaftliche Naturverhältnisse

Ort: taberna (alte Mensa)






Die unendliche Zirkulation des Wissens | 01. Februar 2018 | 18-20 Uhr

Dr. Susanne Witzgall (München):
Wirksamer Gegenzauber? Die Verbindung von Magie und New Materialism in der zeitgenössischen Kunst

Ort: taberna (alte Mensa)