Voraussetzungen für die Anrechnung im Praxisstudienmodul der Zusatzqualifikation Interkulturalität und Mehrsprachigkeit (ZIMD) (6 C)

Praxisprojekt "Spachenförderung für Geflüchtete"

1. absolviertes Grundlagenmodul SK.IKG-ZIMD.01 der ZIMD

2. Teilnahme an der Praxisphase zur Erprobung von erworbenen fachlichen, methodischen und sozialen Kenntnisse und Kompetenzen in Bildungseinrichtungen und konkreten Vermittlungskontexten

  • mind. 12 Wochen 1x wöchentlich oder 2 Wochen Blockphase

3. Besuch der Vorbereitungs-, Begleit- und Abschlussveranstaltungen im Rahmen des Projektes

4. Prüfungsleistung:
Bearbeitung von Portfolioaufgaben (ca. 5-7 Seiten)

5. Anmeldung in FlexNow unter SK.IKG-ZIMD.05 bis zum 31.3. (WiSe) bzw. 31.8. (SoSe)