Positionen und Perspektiven 2014-2024 - page 5

GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN
Die Universität Göttingen bildet das
Herzstück des Göttingen Campus, ei-
ner lebendigen und erfolgreichen Part-
nerschaft in Forschung und Lehre mit
acht exzellenten außeruniversitären
Forschungseinrichtungen. Am Standort
Göttingen wurde durch Rahmenverträ-
ge mit den fünf Max-Planck-Instituten
(Max-Planck-Institut für biophysikali-
sche Chemie, Dynamik und Selbstor-
ganisation, Erforschung multireligiöser
und multiethnischer Gesellschaften,
experimentelle Medizin, Sonnensys-
temforschung), dem Deutschen Prima-
tenzentrum (Leibniz-Institut für Prima-
tenforschung), dem Deutschen Zentrum
für Luft- und Raumfahrt sowie der
Akademie der Wissenschaften zu
Göttingen bereits vor mehr als ei-
nem Jahrzehnt eine für das deut-
sche Wissenschaftssystem modellhafte
Campus-Struktur abgesichert. Die Ab-
stimmung gemeinsamer Ziele aller Be-
teiligten erfolgt seit 2006 im Göttingen
Research Council (GRC). Die Zusam-
menarbeit beruht auf dem Grundsatz
der Freiwilligkeit und Gleichberechti-
gung. Sie gründet sich auf die Erkennt-
nis, dass der Wissenschaftsstandort Göt-
tingen nur durch enge Kooperationen
sein volles Potenzial entwickeln kann.
Die Wissenschaft am Standort profi-
tiert von hervorragenden gemeinsa-
men Drittmittelvorhaben und den Brü-
ckenprofessuren zwischen Universität
und außeruniversitären Einrichtungen.
Im Bereich der Nachwuchsförderung
sind die gemeinsamen Graduiertenpro-
gramme und die institutsübergreifen-
den Nachwuchsgruppen wichtig. Diese
erfolgreiche Kooperation reicht bis in
den Bereich Studium und Lehre hin-
ein. Die hervorragende wissenschaftli-
che Leistung und das durch Vielfalt und
Internationalität geprägte soziale Gefü-
ge des gesamten Campus sind Grund­
lage des „Göttingen Spirit“.
Für den Göttingen Campus sind wir
bestrebt, die gemeinsame Entwicklung
von Forschungsverbünden und regiona-
len Schwerpunkten sowie die gemein-
same Nutzung standortspezifischer In-
frastruktur auszubauen. Zum Campus
gehören neben den genannten Mitglie-
dern andere Forschungseinrichtungen,
Hochschulen und private Unternehmen
als assoziierte Partner. Alle Beteiligten
verfolgen das Ziel, den Göttingen Cam-
pus als ein erfolgreiches Modell für ei-
nen regionalen Forschungs-Campus in
den kommenden Jahren ständig weiter-
zuentwickeln.
| DER GÖTTINGEN CAMPUS
| 5
1,2,3,4 6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,...32
Powered by FlippingBook