PhD Program Biodiversity and Society

Anja Eikermann studierte Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen.
Hier arbeitete sie als studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Völker- und Europarecht in der Abteilung für Internationales Wirtschafts- und Umweltrecht. Neben dem allgemeinen Völkerrecht, lag ihr Arbeitsschwerpunkt in den Bereichen internationales Investitionsschutzrecht, internationale Schiedsgerichtsbarkeit, Seerecht mit dem Fokus Meeresumweltschutz, sowie Klima- und Biodiversitätsschutz. Derzeit ist Anja Rechtsreferendarin am Hanseatischen Oberlandesgericht.
Ihre Doktorarbeit trägt den Titel „Forests in International Environmental Law – Is there really a need for an international forest convention?“ und befasst sich mit den Problemen der Regulierung globaler Wälder durch das Völkerrecht und versucht dabei Regelungsmöglichkeiten und -Grenzen für das Völkerrecht aufzuzeigen. Die Arbeit wird von Prof. Dr. Peter-Tobias Stoll betreut.

Kontakt: anja.eikermann [at] jura.uni-goettingen.de