Geographisches Institut

CIP-Pool der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie

Aufgabe des CIP Pools
CIP steht für Computer-Investitions-Programm. Die Einrichtung solcher Pools geht auf eine Initiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft in den achtziger Jahren zurück. Sie sollen vernetzte Personal-Computer für die Lehre bereitstellen.
Ziel des gesamten Progamms ist es, Studenten an den Umgang mit dem Computer heranzuführen.

Heutzutage stellen die CIP-Räume eine zentrale Ressource und IT-Grundlage für die Vermittlung von Methodenkompetenzen in diversen Bereichen der Lehre in den verschiedenen Studiengängen der Fakultät dar.

Raumreservierung
Die Raumbelegung erfolgt über die Eintragung des jeweiligen Kurses in das Uni-Vorlesungsverzeichnis (UniVZ) durch die Studiendekanatsreferenten der Fakultät. Im UniVZ ist auch der aktuelle Belegungsplan einsehbar. Eine frühzeitige Reservierung ist empfehlenswert, um Terminkonflikte rechtzeitig zu bearbeiten.

Bitte unbedingt beachten!!!

  • Bitte prüfen Sie rechtzeitig vor Kursbeginn (mind. 6 Wochen), ob die für Ihren Kurs notwendige Software auf den Rechnern installiert ist und funktioniert.
  • Wenn Sie für Ihren Kurs andere als die oben aufgeführte Software benötigen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig (mind. 6 Wochen vor Kursbeginn) an den Raumverantwortlichen.
  • Eine Nutzung der Räume ist auch für Angehörige anderer Fakultäten möglich, wenn dies der Lehrbetrieb an der Fakultät für Geowissenschaften und Geographie erlaubt. Wenden Sie sich hierzu bitte an den Raumverantwortlichen.