Faculty of Economic Sciences

We are sorry

The contents of this page are unfortunately not available in English.

Ab ins Ausland – mit zusätzlicher Förderung durch den DAAD

Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät bietet ihren Studierenden dank zahlreicher Austauschprogramme mit ausländischen Universitäten vielseitige Möglichkeiten, ihr Studium international auszurichten. Im Rahmen dieser Kooperationen fallen keine Studiengebühren an den ausländischen Universitäten für die Studierenden an. Darüber hinaus werden viele Austauschprogramme der Fakultät zusätzlich vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert.


Go East
Der Austausch mit der Staatlichen Lomonossov-Universität in Moskau sowie mit der Staatlichen Universität für Wirtschaft und Finanzen in St. Petersburg wird unterstützt durch das „Go-East“-Programm des DAAD. Es werden z.B. Stipendien für ein-semestrige Studienaufenthalte an den Partnerhochschulen vergeben sowie Reisekostenpauschalen gezahlt und Kosten für Sprachkurse übernommen. Die Einzelstipendien für die Studierenden beantragt die Fakultät.



ISAP-Programm
Den Austausch mit der Fudan-Universität in China sowie mit der Universität Stellenbosch in Südafrika fördert der DAAD im Rahmen seines Programms für Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP-Programm). Jedes Jahr stehen pro Programm Stipendien für jeweils sechs Göttinger Studierende zur Verfügung, mit denen diese ein Semester an den Partnerhochschulen absolvieren können. Im Gegenzug können jeweils sechs Studierende aus Fudan und Stellenbosch ein Semester lang in Göttingen studieren und erhalten ebenfalls ein Stipendium. Darüber hinaus beinhaltet das Programm einen Dozentenaustausch.



Uniweite Programme
Auf Universitätsebene fördert der DAAD z.B. Austauschprogramme mit Universitäten in Indien („Passage to India“) sowie in Gent/ Belgien, Groningen/ Niederlande und Uppsala/ Schweden (U4-Netzwerk). Sie sind ebenfalls offen für Studierende der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Mit dem Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden (PROMOS) unterstützt der Deutsche Akademische Austauschdienst schließlich allgemein Auslandsaufenthalte von Studierenden (Studienaufenthalte, Praktika oder Sprachkurse im Ausland etc.).