In publica commoda

Und plötzlich soll ICH sagen was richtig ist...vom Rat-suchen zum Beraten

Hinweis: Dieser Kurs findet im Rahmen des hochschuldidaktischen Angebotes für Promovierende und Lehreinsteiger/innen statt. Dieser Angebotsbereich wird finanziert aus Mitteln des BMBF geförderten Projektes Göttingen Campus QPLUS.



Arbeitseinheiten: 12
Max. Teilnehmerzahl: 14
Zielgruppe: Lehreinsteiger/innen mit 0 oder 1 Semester Lehrerfahrung



Termine:

  • Mo, 27.01.2014; 9.00 (s.t.) - 17.00 Uhr
    • Di, 28.01.2014; 9.00 (s.t.) - 12.30 Uhr





    Veranstaltungsort:
    Waldweg 26, Raum 3.117/3.119 (Trakt I, 3.OG)



    Inhalt:
    Der Wechsel von der Rolle des/der Studierenden zum/zur Lehrenden kann mitunter schwierig sein. Gestern noch kompetente/r Student/in, heute Lehrende/r mit der Herausforderung, Studierende zum erfolgreichen Lernen und Studieren zu beraten.



    Lernziele:

    Der Workshop unterstützt neue Lehrende dabei, individuelle und konkrete, den jeweiligen Anlässen angemessene Beratungsstrategien zu entwickeln.

    Dazu gehören:

    • Das Erkennen und Einordnen von Anliegen in verschiedene Beratungsformate
    • Die Steuerung von Beratungsabläufen
    • Der Einsatz unterschiedlicher Frage- und Gesprächstechniken





    Arbeitsformen:

    Input, Diskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Simulationen, Übung von Beratungsgesprächen


    Schlagworte:

    Rollenwechsel und Reflexion der neuen Rolle als Berater/in,
    Entwicklung eines professionellen Beratungsverständnisses,
    konstruktives Feedback geben


    Referentin:

    Dr. Jutta Wergen: Sozialwissenschaftlerin, Expertin für wiss. Nachwuchsförderung, Hochschuldidaktische Multiplikatorin, Promotionscoach, Coach (systemisch), Trainerin für wiss. Schreiben, NLP-Trainerin/DVNLP.
    Langjährige Mitarbeiterin am Hochschuldidaktischen Zentrum der TU Dortmund.