Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Search | Deutsch
Universität Göttingen





Messages

Search | Display all





Use filter






The contents of this page are unfortunately not available in English.




Press release: Humanität und Produktivität unter Bedingungen des globalen Wettbewerbs


Nr. 20/2007 - 19.01.2007


Öffentliches Symposium: Realisierung einer nachhaltigen Betriebskultur in Unternehmen
(pug) Mit kreativen und intelligenten Kommunikationsstrukturen zur Förderung einer nachhaltigen Betriebskultur in Unternehmen befasst sich ein Symposium, das am 25. Januar 2007 an der Georg-August-Universität stattfindet. Im Rahmen dieser Veranstaltung mit dem Titel „Humanität und Produktivität unter Bedingungen des globalen Wettbewerbs“ präsentieren Göttinger Soziologen das Modellprojekt zur Umsetzung eines Unternehmensleitbildes, das in einem gemeinsamen Forschungsvorhaben mit ContiTech Elastomer Coatings in Northeim entwickelt wurde. Nach dreieinhalb Jahren Projektlaufzeit unter der Leitung von Prof. Dr. Walter Girschner und Dr. Ingrid Girschner-Woldt berichten Vertreter aus Wissenschaft und Praxis über die Realisierung der Leitbildziele.
Wie Prof. Girschner erläutert, ist die Leitbildrealisierung als längerfristiger Prozess der Organisationsentwicklung angelegt. „Im Rahmen des Forschungsprojektes entsteht modellhaft ein Reflexionssystem, das allen Unternehmensmitgliedern die Möglichkeit bietet, an der Umsetzung der Leitbildziele mitzuwirken.“ Innovative Initiativen und neue Kommunikationswege sollen dazu beitragen, eine Betriebskultur der gegenseitigen Wertschätzung und Unterstützung zu schaffen und dabei Aspekte wie Produktivität, Humanität der Arbeit, Gesundheitsschutz und Ressourcenschonung zu berücksichtigen. An dem Forschungsprojekt ist neben dem Institut für Soziologie auch das Interdisziplinäre Zentrum für Nachhaltige Entwicklung beteiligt.
Zur Eröffnung des Symposiums sprechen Universitäts-Vizepräsident Markus Hoppe und die Direktorin des Instituts für Soziologie, Prof. Dr. Heike Solga. An den anschließenden Referaten und Gesprächen wirken Thomas Sattelberger vom Vorstand der Continental AG und Heiko Eymer, Geschäftsführer von ContiTech Elastomer Coatings, sowie der Soziologe Prof. Dr. Volker Wittke und die beiden Projektleiter mit. Die öffentliche Veranstaltung findet von 15.30 bis 21 Uhr in der Aula am Waldweg 26 statt. Zuvor bietet die Continental AG von 13.30 bis 15.30 Uhr einen Info-Markt für Studierende und Absolventen an.
Hinweis an die Redaktionen – Einladung zum Pressegespräch:
Zu einem Pressegespräch laden die Organisatoren des Symposiums am Donnerstag, 25. Januar 2007, von 14.45 bis 15.15 Uhr in die Aula am Waldweg 26 ein. Als Gesprächspartner stehen Prof. Dr. Walter Girschner, Thomas Sattelberger und Heiko Eymer zur Verfügung. Um Anmeldung bei Mario Töpfer, Leiter Public Relations der ContiTech AG, per e-mail (mario.toepfer@contitech.de) wird gebeten.
Kontaktadresse:
Prof. Dr. Walter Girschner, Georg-August-Universität Göttingen
Institut für Soziologie, Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen
Telefon (05592) 761, Internet: http://sowi.uni-goettingen.de/soziologie