In publica commoda

Exkursionen als Lernorte gestalten (B)

Arbeitseinheiten: 8 AE
Max. Teilnehmerzahl: 14

Termin:

  • Mo, 13.06.2016, 09.00 (s.t.) - 17.00


Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis Mo, 30.05.2016 an.
Spätere Anmeldungen werden abhängig vom Anmeldestand noch berücksichtigt.

Veranstaltungsort:
Waldweg 26, Raum 3.119 (Trakt I, 3.OG)


Inhalt:
In vielen Studiengängen bilden Exkursionen einen festen Bestandteil des Lehrprogramms. In dem Seminar soll der Frage nachgegangen werden, wie Exkursionen als Lernorte gestaltet werden können. Dazu werden die Bereiche Planung, Durchführung und Nacharbeit von Exkursionen für Studierende behandelt. Einen zentralen Aspekt des Seminars bildet die Vermittlung verschiedener Ansätze der Exkursionsdidaktik einschließlich aktivierender Lehrmethoden. Reflexionen zur Rolle des Exkursionsleiters runden das Programm ab. Das Seminar bietet zudem einen Rahmen für den Austausch von Erfahrungen und Tipps sowie für eine Reflexion über die bisherige Gestaltung von Exkursionen. Neben theoretischen Inhalten werden die Teilnehmenden ein eigenes Exkursionsmodul ("Drehbuch des Standortes") entwerfen. Die Teilnehmenden erhalten ein Skript und weitere Seminar-unterlagen.

  • Planung und Durchführung von Exkursionen
  • Einführung in die Exkursionsdidaktik
  • Chancen und Besonderheiten des Lernens auf Exkursionen
  • Kompetenzorientierung bei Exkursionen
  • Kompetenzen und Rolle des Exkursionsleiters
  • Besonderheiten der Gruppendynamik auf Exkursionen
  • Umgang mit Problemen und kritischen Situationen auf Exkursionen



    Lernziele:
    Die Teilnehmenden können...

    • Exkursionen planen und exkursionsdidaktisch entwerfen
    • Chancen und Besonderheiten des Lernens auf Exkursionen bestimmen und didaktisch umsetzen
    • ihre Kompetenzen und ihre Rolle als Exkursionsleiters erläutern und bewerten
    • Probleme und kritische Situationen auf Exkursionen analysieren und eigene Reaktionen darauf entwickeln




    Arbeitsformen:
    Kurzvorträge des Referenten, strukturierter Erfahrungsaustausch, moderierte Diskussionen, Arbeit in Kleingruppen, praktische Übungen


    Workshopleitung:
    PD Dr. Frank Meyer: ist Leiter des Fortbildungszentrums für Hochschullehre an der Universität Bayreuth und Sprecher des Gremiums ProfiLehre der bayerischen Universitäten; zweijährige hochschuldidaktische Moderatorenausbildung (UniProfi mit Zertifikat) bei Adi Winteler und Pit Forster, interkultureller Trainer (mit Zertifikat), der Referent ist zudem Geograph und hat selber zahlreiche Exkursionen durchgeführt und Erfahrungen als Reiseleiter gesammelt.