In publica commoda

Mobiles Lernen: Smartphones, Tablets, Clicker & Co. in der Lehre (B)

Dieser Workshop ist bereits ausgebucht. Sie können sich per Anmeldung auf die Warteliste setzen lassen.

Arbeitseinheiten: 4 AE
Max. Teilnehmerzahl: 14

Termin:

  • Do, 12.05.2016, 09.00 (s.t.) - 13.00


Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis Do, 28.04.2016 an.
Spätere Anmeldungen werden abhängig vom Anmeldestand noch berücksichtigt.

Veranstaltungsort:
Waldweg 26, Raum 3.119 (Trakt I, 3.OG)


Inhalt:
Smartphones und Tablet PCs gehören für die meisten Studierende zum Alltag und können auch innerhalb von universitärer Präsenzlehre sinnvoll genutzt werden: Der Workshop vermittelt einen Überblick über verschiedene Methoden und Tools für Mobiles Lernen. Die Teilnehmenden erproben verschiedene Anwendungen (z.B. Clicker/AutoResponseSystem mVote, GöTours etc.) mit ihren eignen Geräten und erarbeiten didaktische Szenarien zum Einsatz von Mobile Learning in ihrer Lehre.
Für die Teilnahme am Workshop ist es unbedingt nötig ein eigenes ?mobiles? Gerät mitzubringen (Tablet, Smartphone) oder vorab Bescheid zu geben, dass eines benötigt wird.

Lernziele:

  • Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen des mobilen Lernens kennen.
  • Die Teilnehmenden lernen die Arbeit mit Mobile-Learning-Werkzeugen kennen und entwickeln Ideen für den Einsatz im eigenen Unterricht.
  • Die Teilnehmenden sammeln praktische Erfahrungen mit ausgewählten Methoden und Tools.




Arbeitsformen:
Einzel- und Gruppenarbeit, Kurzinputs, Diskussionsrunde


Schlagworte:
Mobiles Lernen, Tablets, Apps, Smartphones, GöTours und Clicker, Lehrveranstaltungen mit digitalen Medien, didaktische Einsatzszenarien



Workshopleitung:
Almut Reiners: Mitarbeiterin E-Learning-Service der Georg-August-Universität Göttingen; Aufgabenschwerpunkte: Beratung und Schulung zu E-Didaktik, Entwicklung von E-Learning-Lehrkonzepten, Asynchrone E-Learning-Szenarien.