Faculty of Economic Sciences
Schrift vergrößern Schrift verkleinernBarrierefreie Version
Search| Deutsch
Universität Göttingen







The contents of this page are unfortunately not available in English.




Press release: Antrittsvorlesung: Der Unternehmer als Entdecker, Hans Dampf oder Spieler?


Nr. 134/2006 - 05.05.2006


Prof. Dr. Kilian Bizer spricht am 10. Mai 2006 über neue Anforderungen an die Wirtschaftspolitik
(pug) „Entdecker, Hans Dampf oder Spieler? Der Unternehmer aus Sicht der Wirtschaftspolitik“ ist das Thema der Antrittsvorlesung, die Prof. Dr. Kilian Bizer am Mittwoch, 10. Mai 2006, an der Georg-August-Universität hält. Der Wissenschaftler hat am Volkswirtschaftlichen Seminar seit Oktober 2004 die Professur für Wirtschaftspolitik und Mittelstandsforschung inne. Zudem ist er Direktor des Volkswirtschaftlichen Instituts für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen. Die Veranstaltung findet in der Aula am Wilhelmsplatz statt und beginnt um 12.15 Uhr.
In seinem Vortrag geht Prof. Bizer der Frage nach, was einen Unternehmer auszeichnet. Ist er ein Spieler, der das Risiko in jeder Investition sucht und im Erfolgsfall dafür belohnt wird, oder ein „Hans Dampf in allen Gassen“, der aufgrund vielfältiger Talente Produktionsfaktoren zusammenfügen kann? Ist er ein Entdecker neuer Produkte und Produktionsverfahren, der diese vom Erfinder zum Markt bringt? „Die volkswirtschaftliche Funktion des Unternehmers liegt unbestritten in der durch ihn erzeugten Dynamik, die Auswirkungen auf die Bereiche Innovation, Wachstum und Beschäftigung hat. Die praktische Wirtschaftspolitik sollte diese Funktion des Unternehmers unterstützen“, so Prof. Bizer. Der Wissenschaftler zeigt in seiner Antrittsvorlesung, dass dies die Wirtschaftspolitik vor erhebliche neue Anforderungen stellt.
Kilian Bizer, Jahrgang 1966, studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Göttingen, Köln und Madison (USA). Seine Promotion schloss er 1996 an der Universität Köln ab und habilitierte sich 2003 an der Technischen Universität Darmstadt. Dort hat er sich am Lehrstuhl von Prof. Dr. Bert Rürup mit aktuellen Fragen der Finanz- und Wirtschaftspolitik beschäftigt und war als wissenschaftlicher Geschäftsführer der Sonderforschungsgruppe Institutionenanalyse tätig. Zum Wintersemester 2004/2005 wurde Prof. Bizer an die Universität Göttingen berufen. Der Volkswirt forscht auf verschiedenen Gebieten der Wirtschaftspolitik, unter anderem der Umwelt- und Regionalökonomik. Zudem beschäftigt er sich mit Fragen der wissenschaftlichen Politikberatung und der Gesetzesfolgenforschung.
Hinweis an die Redaktionen:
Ein digitales Foto von Prof. Dr. Kilian Bizer kann in der Pressestelle abgerufen werden.
Kontaktadresse:
Prof. Dr. Kilian Bizer
Georg-August-Universität Göttingen
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Volkswirtschaftliches Seminar
Platz der Göttinger Sieben 3, 37073 Göttingen
Telefon (0551) 39-4602, Fax (0551) 39-19558
e-mail: bizer@wiwi.uni-goettingen.de
Internet: www.economics.uni-goettingen.de/bizer